Mercedes GLA: Facelift, AMG als neue Yellow Night Edition

9. Januar 2017
7.648 Views
Aktuelles

Von 109 bis 381 PS – so einen breiten Leistungsspagat bekommt kein anderer Kompakt-SUV hin. Nur der GLA. Dieser wurde nun frisch geliftet um sich mit der frischen Konkurrenz auch die nächsten Jahre anlegen zu können. Dabei wurde auch unter der Haube kräftig gewerkt. Neu im Motorenprogramm ist der GLA 220 4MATIC. Mit einer Leistung von 135 kW (184 PS) und einem Drehmoment von 300 Nm schließt er die Lücke zwischen den beiden Benzinern  von 115 kW (156 PS) und 155 kW (211 PS).

Aber auch sonst wurde Hand angelegt. Geänderte Stoßfänger (niedrigerer cw-Wert inklusive), zusätzliche Leichtmetallräder und die neue Farbe „Canyonbeige“ (also das „Gelb/Sand/Orange“ auf den Bildern unten) kennzeichnen den Jahrgang 2017. Außerdem gehören die Xenon-Scheinwerfer der Vergangenheit an – ab sofort strahlt auch der GLA mit LEDs … das aber nach wie vor nur gegen Aufpreis. Innen wurde neben so manch neuem Feature (360°-Kamera) auch mit neuen Bezügen und Zierteilen sowie einem 8″ Display nachgelegt, das ab sofort Standard ist. ebenso übrigens wie der neue Notbrems-Assistent und die Müdigkeitsüberwachung. Ebenfalls neu, aber nicht in den nach wie vor gesalzenen Preisen inbegriffen: eine elektrische Heckklappe die mittels Fußbewegung geöffnet und geschlossen werden kann.

 

Auch der AMG wurde modernisiert. Auch er bekommt Retuschen bei der Außenhaut und sämtliche Neuerungen im Inneren, die auch der „normale“ GLA spendiert bekam. Der Motor blieb hingegen unangetastet … war auch unnötig: Mit 381 PS und 475 Nm maximalem Drehmoment ist der GLA 45 AMG noch immer einer der stärksten Kompakt-SUV. Was allerdings geändert wurde, ist die Getriebeübersetzung: die Fahrstufen drei bis sieben wurden kürzer – der Durchzug in mittleren Speed-Regionen also brachialer. Zudem schaltet das Getriebe nun noch einen Tacken schneller.

Ganz neu ist hingegen eine neue Sonderserie, die für alle A-AMGs zu haben ist – also A 45 4MATIC, CLA 45 4MATIC, CLA 45 4MATIC Shooting Brake und GLA 45 4MATIC: Die Yellow Night Edition. Die Autos sind ausschließlich in verschiedenen Schwarztönen zu haben und mit gelben Highlights versehen – zum Beispiel an den Splitterkanten, den Felgenhörnern, den Spiegeln, am Diffusor und so weiter. Zudem warten innen gelbe Ziernähte auf den Fahrer.

Die Yellow Night-Versionen von A und CLA müssen erst noch vorgestellt werden.

Die Verkaufsfreigabe des neuen Mercedes-Benz GLA erfolgt am 9. Januar 2017 ab 30.660,-  Euro für den GLA 180. Das Topmodell Mercedes-AMG GLA 45 4MATIC wird ab 67.960,-  Euro angeboten. (Preise inkl. NoVA und 20% MwSt..)
Benzinmodelle:
GLA 180                                             30.660,- Euro
GLA 200                                             32.650,- Euro
GLA 220 4MATIC                               42.700,- Euro
GLA 250                                             40.680,- Euro
GLA 250 4MATIC                               45.700,- Euro
Mercedes-AMG GLA 45 4MATIC        67.960,- Euro
Dieselmodelle:
GLA 180 d                                          31.890,-Euro
GLA 200 d                                          35.200,- Euro
GLA 200 d 4MATIC                            40.360,- Euro
GLA 220 d                                          43.380,- Euro
GLA 220 d 4MATIC                            45.700,- Euro
* Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,4 – 3,9 l/100 km. CO2-Emissionen kombiniert: 172 – 103 g/km

 

Kommentar abgeben