Mini bringt neuen E-Mini

25. Juli 2017
1.191 Views
Aktuelles

Die BMW Group arbeitet im Rahmen ihrer NUMBER ONE > NEXT-Strategie weiter daran ihr Lineup zu elektrifizieren. Die Deutschen wollen jährlich neue Modelle auf den Markt bringen – sowohl vollelektrische als auch solche mit Plug-in-Hybrid-Antrieb. Passend dazu gaben sie heute bekannt, dass der neue, vollelektrische MINI eine Variante des MINI 3-Türers sein wird. Seine Produktion startet 2019, der Antriebsstrang für ihn kommt aus den BMW Group Werken Dingolfing und Landshut, den Kompetenzzentren für E-Mobilität im Produktionsnetzwerk. Im BMW Group Werk Oxford wird dann der Antriebsstrang in das Fahrzeug integriert. Die Entscheidung für Oxford ist vor dem Hintergrund gefallen, dass das Werk den Großteil aller MINI 3-Türer produziert.

Für 2025 erwartet die BMW Group einen Verkaufsanteil elektrifizierter Fahrzeuge zwischen 15 und 25%. Allerdings räumt man ein, dass Faktoren wie Gesetzesanforderungen, Anreizsysteme und die Ladeinfrastruktur maßgeblichen Einfluss darauf haben werden, in welchem Umfang die E-Mobilität in jedem einzelnen Land eine Rolle spielen wird. Dennoch plant BMW schon jetzt fix mit weiteren Modellen. Noch für 2020 ist ein vollelektrischer BMW X3 angekündigt, 2021 kommt der BMW iNEXT.

PS: Für das Jahr 2017 plant die BMW Group 100.000 elektrifizierte Fahrzeuge zu verkaufen, um dann insgesamt bereits 200.000 elektrifizierte Fahrzeuge auf den Straßen zu haben.

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben