2017 reist DeLorean „zurück in die Gegenwart“!

29. Januar 2016
2.374 Views
Aktuelles

Ende 2015 unterschrieb der US-Senat die federal highway bill H.R. 22. Ein Teil davon ist der „Low Volume Motor Vehicle Manufacturers Act“ (H.R. 2675), der es kleinen Unternehmen erlaubt ganz offiziell Replicas von Autos herzustellen, die 25 Jahre oder älter sind. Diese müssen nicht gar so strenge Erstauflagen erfüllen wie gänzlich neue Autos, sehr wohl aber die aktuellen Abgasnormen erfüllen. Dementsprechend können solche Hersteller in „alte Karossen“ neue Motoren, Getriebe, Elektronik und Co. einbauen, diese ganz offiziell testen lassen und in Folge – wenn alles gut geht – verkaufen.

Und exakt das hat die DeLorean Motor Company vor. Das kleine Unternehmen mit Sitz in Texas kaufte 1997 bei einer Auktion schlichtweg ALLE Ersatz- und Bauteile, die von der alten DeLorean-Marke noch übrig waren. Jetzt – mit der H.R. 2675-Regellung – können sie ihren Plan, neue DeLoreans zu bauen, endlich in die Tat umsetzen. Rund 300 Stück werden sie bauen; jeder einzelne davon selbstverständlich mit dem ikonenhaften Design des 80er-Kultmobils samt Gullwing-Türen. Als Motor wird aber ein moderner V6-Sauger dienen. Welcher genau steht noch nicht fest. Laut James Espey, Chef der DMC, sind drei Zulieferer in der engeren Wahl. Einer aus den USA und zwei aus dem Rest der Welt. Sein momentaner Favorit – ohne zu sagen welcher es ist – leistet übrigens zwischen 300 und 400 PS. Das allein sollte jedenfalls schon einmal eine deutliche Verbesserung zu der damaligen, lahmen 135PS-Tonne von Renault-Peugeot-Volvo sein.

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben