VW legt „Das Auto“ Slogan ab

23. Dezember 2015
2.495 Views
Aktuelles

Einem Bericht von Reuters zufolge, versammelten sich volle 2000 Manager des VW-Konzerns zu einem Treffen hinter geschlossenen Türen in Dresden, um über die Zukunft der Marke zu beratschlagen. Einem anwesenden Manager zufolge, der nicht namentlich genannt werden möchte, wurde dabei unter anderem beschlossen, den bisher global verwendeten Slogan „Das Auto“ fallen zu lassen. Marken-Chef Herbert Diess bezeichnete den Spruch aus der Winterkorn-Era als absolutistisch. Das Bild, dass nur Volkswagen das moderne Auto definieren könne, sei zu großspurig und würde zudem nicht die Ambitionen in Richtung E-Mobilität unterstützen. Ganz abgesehen natürlich davon, dass man sich nach Dieselgate mit „hochtrabender Arroganz“ gerade generell ein wenig schwer tut.

„Fun Fact“: In der Kategorie „Skandale & Aufreger“ der Top-Google Suchanfragen aus 2015 in Österreich, ist „VW Skandal“ auf Platz 1 gelandet … vor dem Suchbegriff „Jeremy Clarkson Top Gear“. Oh du autoaffines Österreich. 🙂 Doch zurück zum Thema:

Der Ersatz für den alten Slogan ist simpel: „Volkswagen“. Er soll im Laufe der nächsten Zeit international ausgerollt werden.

Ebenfalls neu sei aber auch einiges in Hinblick auf die interne Stimmung bei VW. Innerhalb des Manager-Meetings sollen Männer ermutigt worden sein ihr Krawatten abzulegen. Das mag jetzt „lächerlich“ klingen, ist aber gerade für die Manager, die unter dem strengen Regime von Winterkorn gedient haben ein starkes Zeichen. Laut dem besagten „Informanten“ soll derartiges unter der alten Führung absolut undenkbar gewesen sein. Auch die Team-Building-Übungen, die wohl gemacht wurden, waren ungewohnt und etwas ganz Neues.

Zumindest intern scheint bei VW also schon eine Menge frischer Wind zu wehen …

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben