Pagani Huayra Roadster

8. März 2017
Keine Kommentare
3.401 Views
Aktuelles

Lang hat es gedauert bis Pagani den Roadster des Supersportlers enthüllt. Vor allem wenn man bedenkt, dass der Huayra ja bereits vor fünf Jahren den legendären Zonda beerbt hat und “Huayra” eigentlich “der Gott des Windes” bedeutet.

Doch nun steht er in Genf, und sieht dabei verboten gut aus. Unterhalb der Fensterlinie bleibt alles beim alten. Darüber formt das Team von Horacio Pagani atemberaubende, mit Lüftungskiemen versehene Heckfinnen. Diese geben dem Huayra eine ganz neue Schokoladenseite.

Die V12 befeuerte Carbonskulptur lässt sich Pagani mit 2,28 Millionen Euro bezahlen – vor Steuern, versteht sich. Wen aber selbst dieses dicke Preiszetterl nicht abschreckt, hat trotzdem Pech gehabt: Der Huayra Roadster ist bereits ausverkauft.