Toyota CH-R: Der Kompakt-SUV startet bei 22.000 Euro

13. Oktober 2016
2.862 Views
Aktuelles

Er ist ein interessanter Anblick, dieser neue Toyota CH-R – so unser erster Gedanke beim Gustieren in Paris (siehe Fotos unten). Das muss man den Designern lassen. Schön, dass auch ein Toyota optisch mal wieder was hermacht. Noch schöner, dass er dann auch noch attraktive Preise umgehängt bekommt.

22.000 Euro ruft Toyota in Österreich als Startpreis auf. Dafür bekommt man den 1,2 Liter Turbo mit 116 PS in der Basis-Ausstattung, die dann „C-ITY“ heißt. Darüber rangieren „C-ENTER“, „C-ULT“ und „C-HIC“. Halbwegs attraktiv wird es erst ab „C-ENTER“. Hier sind ein Multimediasystem mit 8-Zoll großem Display, eine 2-Zonen Klimaautomatik, Rückfahrkamera, Lederlenkrad, 17-Zoll-Aluräder und ein automatisch abblendender Innenspiegel ab Werk an Bord. Das kostet dann 24.400 Euro. Will man dann zudem noch das Schalten vermeiden, gibt es ab 26.000 Euro die Automatik-Version. 28.600 kostet es dann insgesamt wenn man auch noch Allrad möchte. Außerdem ist der CH-R ab „C-ENTER“ auch als Hybrid zu haben (27.600 Euro).

Die beiden anderen Ausstattungslinien, „C-ULT“ und „C-HIC“, bringen dann nur noch optisch leicht unterschiedliche Ausprägungen mit sich: „C-ULT“ geht in Richtung sportlich, „C-HIC“ hat eine Tendenz zu edel. In der Hybridvariante kosten sowohl C-HR C-HIC als auch C-HR C-ULT 29.800 Euro.

Bestellbar ist der CH-R ab sofort.

Sei der Erste der abstimmt.

3 Kommentare

Kommentar abgeben