VAS 2016 – VW: der neue Tiguan

13. Januar 2016
2.801 Views
Aktuelles

Der Tiguan ist mit Golf, Passat und Polo das wohl wichtigste Auto für VW. Kein Wunder also, dass man den neuen Tiguan als großen Aufhänger des VW-Standes verwendet. In Weiß, Schwarz und als Demo-Fahrzeug für das Hybrid-Modell steht er ganz präsent am Eingang des Standes. Nach seiner Premiere auf der IAA ist dies der erste Auftritt des Kompakt-SUVs in Österreich, der gleichzeitig dessen Verkaufsstart markiert. Los geht der schicke und äußerst modern wirkende Kompakt-Kraxler bei 26.490,- Euro. Er ist der erste SUV des Konzern der auf dem modularen Querbaukasten, kurz MQB, aufbaut. Dadurch ist nicht nur das Gewicht um 50 Kilogramm reduziert worden, auch das Platzangebot im Innen- und Gepäckraum macht einen anständigen Sprung. 145 Liter mehr stehen im Kofferraum zur Verfügung: 615 Liter sind es normal, 1.655 Liter bei umgelegten Rückbanklehnen.

Auch die Motoren sind freilich neu – allesamt stärker und effizienter als zuvor. Sieben Aggregate sind es ingesamt, wobei das Leistungsspektrum von 125 bis 240 PS reicht. Zum Vorverkaufsstart steht den Kunden der 110 kW / 150 PS starke TDI in drei unterschiedlichen Motor-/Getriebevarianten zur Verfügung (siehe Tabelle). Außerdem kann er nun bis zu 2.500 kg Anhängelast ziehen und bekommt einen neuen Allrad inklusive neuer Einstellungsmöglichkeiten spendiert (4MOTION Active Control nennt VW das dann).

Kommentar abgeben