VW auf Sparkurs: Bentley und Lamborghini doch nicht in Paris

21. September 2016
2.781 Views
Aktuelles

Messestände oder bloße Auftritte auf renommierten, internationalen Autoshows kosten Millionen. In einer Zeit, in der man mit immensen, vor einem Jahr noch unerwarteten Kosten konfrontiert ist, kann das ein Problem sein. Bestes Beispiel: Der VW Konzern. Mitten in diversen Prozessen gefangen schraubt die VW-Gruppe seine geplanten Ausgaben in Paris etwas zurück. Einem Bericht von Reuters zufolge kündigte Bentley bereits am Montag an, von einem Auftritt in Paris abzusehen und sich lieber auf kleinere Events, näher an den Kunden beschränken zu wollen. Lamborghini wiederum sagte man überdenke seine Strategie in Hinblick auf Messeauftritte ganz grundlegend – sortiere neu, wo man auftreten will und wo nicht.

Natürlich ist man in seiner „Paris-Abstinenz“ bei den beiden Nobelmarken aber nicht allein. Auch Volvo, die erst unlängst den V90 Cross Country präsentiert haben, Ford und Aston Martin bleiben dem Salon dieses Jahr fern.

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben