Wasser-Einspritzung bald in mehr Autos

31. August 2016
3.206 Views
Aktuelles

P90215462_highRes_the-new-bmw-m4-gts-0Bis jetzt ist der BMW M4 GTS der erste und einzige Serienwagen, der auf Wasser-Einspritzung setzt. Eventuell dürfte sich das aber bald ändern. Erfinder Bosch bietet das System nun nämlich auch offiziell und frei zum Kauf an. Dabei ist der Effekt aber freilich nicht auf bloße Leistungssteigerung beschränkt, wie es beim M4 GTS genutzt wurde. Die durch das System erfolgte Kühlung der Brennkammer führt vor allem auch zu einer effizienteren Verbrennung – kann also den Verbrauch senken und die CO²-Werte senken. So sind durch die Verwendung der Wassereinspritzung entweder fünf Prozent Leistungszuwachs (die Kühlung verhindert ein Klopfen des Motors bei hoher Leistungsabfrage) oder aber bis zu 13 Prozent Treibstoffersparnis und vier Prozent weniger CO²-Ausstoß erzielbar.

Bosch selbst meinte dabei weiter, dass das System in Motoren mit einer Literleistung von 80 kW oder mehr am besten funktioniert. Ein Rosten des Motors muss man aber, durch den fein zerstäubten Zustand des destillierten Wassers, nicht befürchten. Wohl aber, dass das Wasser einfriert. Dementsprechend arbeitet man für kalte Märkte gerade an einer Heizlösung. Hier noch ein Video, dass die Funktionsweise des Systems sehr anschaulich erklärt:

Kommentar abgeben