LEAK: Renault Megane RS

9. August 2017
1.056 Views
Aktuelles

Eigentlich sollte der neue Renault Megane RS am 12. September im Kontext der IAA in Frankfurt erstmals ungetarnt zu sehen sein. Tja, hat nicht funktioniert – denn vom jüngsten Kompakt-Renner sind Fotos auf Facebook aufgetaucht.

Die erste Überraschung an diesen Bildern ist die Lackfarbe. Nicht, dass das leuchtende Rot fehl am Platz wäre, nur hat sich über die letzten Jahre das typische Gelb als Renault Sport-Signaturfarbe in unsere Köpfe gebrannt. Sonst ist die RS-spezifischen Flaggenform der LED-Nebelleuchten zu erkennen. Auch das Auspuffendrohr ist ganz RS-like zum Trapez geformt – und es sieht ganz so aus, als wäre es keine Blende, sondern ein richtiger Auspuff. Optisch grenzt sich das Sport-Modell auch durch den Luftschlitz im vorderen Kotflügeln sowie einen auffälligen Diffusor ab. So lässt sich die Topmotorisierung klar vom darunter positionierten GT unterscheiden.

Welches Geheimnis noch nicht gelüftet wurde: der Motor. Die Insider gehen vom 1.8-Liter Vierzylinder mit Turboaufladung aus, der auch im Alpine und Espace seinen Dienst verrichtet. Es ist aber auch gut möglich, dass die Franzosen einen neuen 2-Liter Motor entwickelt haben. Wir gehen in jedem Fall von mindestens 300 PS aus, die über die Vorderachse auf den Asphalt kommen. Die Vierradlenkung aus dem GT wird vermutlich auch im RS verbaut sein. Wahrscheinlich wird Renault mit dem Megane RS auch den kürzlich aufgestellten Nordschleifen-Rekord des Honda Civic Type R von 7:43,8 Minuten unterbieten wollen. Wir sind gespannt.

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben