2016 Renault Scenic enthüllt / UPDATE

1. März 2016
6.960 Views
Aktuelles

Neben dem Maserati Levante, dem Seat Ateca, dem Volvo V90, der Alfa Romeo Giulia und vielen mehr reiht sich nun auch der Renault Scénic in den erlesenen Reigen der Autos ein, die in Genf ihre Weltpremiere feiern dürfen. Dabei wurden aber einstweilen nur Exterieur-Bilder des schicken Franzosen veröffentlicht, der äußerst flott gezeichnet ist und für einen Kompakt-Van überaus sportlich daherkommt.

Er wird, ebenso wie der Mégane, auf der CMF-C/D-Plattform basieren und sich auch dessen Motoren ausborgen. Wir erwarten also 1,2 Liter Benzin-Turbos mit 100 und 130 PS, sowie die bekannten Dieselaggregate mit 90, 110 und 130 Pferdchen. Auch wird gemunkelt, dass (etwas später) ein Diesel-Hybrid ins Haus stehen könnte.

Zum Interieur ist noch nichts bekannt. Nimmt man aber die enge Verwandtschaft mit dem neuen Mégane her, dürfte das Cockpit dem des neuen Kompakten sehr ähnlich schauen. Dementsprechend wird wohl auch hier ein 8,7 Zoll großer, hochkant montierter Touchscreen als Heim für Renaults aktuelles R-Link 2 System dienen. Außerdem erhoffen wir uns von Interieur natürlich eine Menge Variabilität … inwiefern diese Hoffnungen erfüllt werden, muss der 01.03. zeigen. Dann wird der Scénic in Genf in aller Ausführlichkeit präsentiert.

UPDATE / 1.3.2016:

Nun, in Genf, stand endlich die „große Enthüllung“ an, die uns etwas mehr Details verrät. Der O-Ton von Renault:

Der neue Renault SCENIC ist ein Van mit modernem Design und starker Persönlichkeit. Er macht nicht nur dem Käufer, sondern auch der ganzen Familie Spaß.

Das verführerische Design des Renault Scénic bricht mit den herkömmlichen Merkmalen der Vans: die neuartigen Proportionen mit 20-Zoll-Rädern und die zweifarbigen Karosserielackierungen heben sich im Segment ab. Der neue Renault SCENIC bleibt seiner DNA treu. Er erfüllt alle Erwartungen der Familien. Die Vielseitigkeit, die den Erfolg aller Scénic-Generationen ausgemacht hat, wird nochmals verbessert. Die Funktion Magic Folding macht den Alltag noch leichter.

Der neue Renault SCENIC wird serienmäßig mit einer in dem Segment einmaligen Technologie ausgestattet: Notbremsassistent mit Fußgänger-Erkennung. Zudem verfügt der neue Renault SCENIC über ein vollständiges Angebot an Fahrhilfen. In den neuen Renault SCENIC fließen Ausstattungen aus dem oberen Segment ein wie Multi-Sense, Renault R-Link 2 mit großem 8,7-Zoll-Bildschirm und das farbige Head-Up-Display. Zudem bietet die vierte Generation mit Hybrid Assist einen Diesel-Hybrid-Motor an.

Die lange Version Grand SCENIC wird zu Beginn des Sommers enthüllt. Die Markteinführung der neuen Vans findet in Europa bis Jahresende statt.

(…)

Für den neuen Renault SCENIC wird bis Ende 2016 ein Diesel-Hybridmotor mit der Bezeichnung „Hybrid Assist“ entwickelt. Er basiert auf dem Dieselmotor Energy dCi 110 mit 6-Gang-Schaltgetriebe. Das Ergebnis sind niedriger Verbrauch und Fahrfreude zugleich. Das System sorgt für mehr Beschleunigung in bestimmten Fahrsituationen, insbesondere im niedrigen Drehzahlbereich. Mit dem Hybrid Assist strebt Renault die Marktführerschaft in Bezug auf Verbrauch an. Dies wird auch durch Energierückgewinnung während der Verzögerungs- und Bremsvorgänge erfolgen. Der Hybrid Assist funktioniert mit einer 48V-Batterie. Der Elektromotor steht dem Verbrennungsmotor zur Seite. Letzterer läuft ununterbrochen.

Der neue Renault SCENIC wird mit sechs Diesel- und zwei Benzinmotoren angeboten:

  • Energy dCi 95 mit 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Energy dCi 110 mit 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Energy dCi 110 Hybrid Assist mit 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Energy dCi 110 mit 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe EDC
  • Energy dCi 130 mit 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Energy dCi 160 mit 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe EDC
  • Energy TCe 115 mit 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Energy TCe 130 mit 6-Gang-Schaltgetriebe

Unbenannt

Dazu gab es einige, neue Bilder:

 

Kommentar abgeben