DscCTxCXgAId3EP[1]

49 Minuten nach Fahrprüfung Führerschein weg

23. November 2018
396 Views
Aktuelles

Endlich seinen Führerschein zu haben ist für Auto-Narren wie unsereins ein ungemein erhebendes Gefühl – so viel ist klar. Allerdings sollte man sich davon nicht übermannen lassen. Warum, zeigt ein Fall aus Deutschland. Ein 18-Jähriger Fahranfänger, der gerade seine Führerscheinprüfung bestanden hatte, machte sich im Märkischen Kreis in Deutschland auf, die bestandene Prüfung mit einer kleinen Freudenfahrt samt vierer Freunde zu feiern. Das Problem: Sein Gas-Fuß war zu schwer, die Polizei zur Stelle.

Nur 49 Minuten nach seiner bestandenen Führerscheinprüfung musste der Deutsche seinen Lappen auch schon wieder abgeben. Er wurde in einer 50er-Zone mit 95 km/h gemessen. Ergebnis: Fahrverbot, rund 200 Euro Geldstrafe, Verlängerung der Probezeit und eine Nachschulung (die ebenfalls was kostet, versteht sich). Die Polizei selbst nimmts in ihrer entsprechenden Aussendung mit Humor und schreibt: Manche Dinge halten für die Ewigkeit… manche nicht mal eine Stunde. Ouch.

Sei der Erste der abstimmt.
Profilbild von Johannes Posch

Filme, Videospiele, Technik, Autos, Speis und Trank ... meine Interessen lesen sich wie das 1x1 der Männer-Klischees. Aber so bin ich nun mal. ;) Und das zeigt sich auch in meinem bisherigen Werdegang: Hotelfachschule, dann Videospieljournalist (übrigens bis heute: www.gamers.at), anschließend einige Jährchen bei einer Unternehmensberatung und Digital-Marketing Agentur und nun also hier, bei Alles Auto. Hier darf ich seit Mai 2015 die Geschicke von allem das "online & digital" ist lenken und gestalten ... und "nebenbei" natürlich der Redaktion mit Tests, Fahrberichten und mehr meinen Stempel aufdrücken. Und dabei bin ich natürlich auch immer für Anregungen offen. Fragen und vor allem Anregungen sind also jederzeit willkommen. :)

Kommentar abgeben