Apple Carplay unterstützt endlich auch Google Maps, Waze

5. Juni 2018
8.425 Views
Leben

Klar: Keine Firma hat es gern, wenn auf den eigenen Geräten Produkte von Konkurrenten genutzt werden … vor allem, wenn man selbst eine vermeintliche Alternative bereit hält. So ist es ja schon irgendwie verständlich, dass Apple für ihr Auto-Service Carplay immer darauf gepocht hat, dass standardmäßig nur die eigene Apple Maps-Software zur Navigation genutzt werden kann. Das Problem: Google Maps ist besser. VIEL besser. Auch als die meisten, wenn nicht sogar als alle fix in aktuellen Autos eingebauten Systeme übrigens.

Dennoch war für iPhone-Nutzer somit aber oft die einzige Möglichkeit Google Maps oder ähnliche Alternativen zu nutzen, das Handy mittels Halterung im Fahrzeug zu montieren. Oder natürlich – gefährlicherweise – einfach in den Getränkehalter zu stecken, auf den Beifahrersitz zu legen oder in der Hand zu halten.

Doch liebe Apple-Fans: Aufatmen ist angesagt! Mit dem unlängst vorgestellten iOS 12 Update wird man nun auch auf einem iPhone – ohne tricksen zu müssen – Drittanbieter-Apps wie eben Google Maps oder Waze (hier lassen sich Infos über Radarkontrollen durch die Community aktuell halten z.B.) ganz regulär über den Bildschirm des Autos nutzen können.

Kommentar abgeben