Autopflege-Serie Teil 10: Detail-Arbeit (Felgen, Stoff-Verdeck, Alcantara)

4. Juni 2024
Keine Kommentare
20 Views
Aktuelles

In den nächsten beiden Aus­gaben unserer Auto­pflege-Serie geht’s um Detailarbeit, wir widmen uns dabei Bereichen wie Felgen, Stoff-Verdeck sowie besonderen Materialien wie Alcantara. Für die jeweilige Aufgabe gibt es spezielle Putzmittel, die eigens für den Anwendungsbereich entwickelt wurden. Der Einsatz dieser Produkte ist keine Hexerei, man sollte jedoch ein paar grundsätzliche Abläufe einhalten.

Wir sind bereits in den letzten Ausgaben in unserer Autopflege-Serie auf diverse Aspekte der Wagenwäsche und der Fahrzeug-Pflege aus verschiedenen Blickwinkeln und mit diversen Herangehensweisen eingegangen. Einige Aspekte sollen hier vertieft werden.

Auch diesmal widmen wir uns zuerst der Außenreinigung. Je nach Fahrzeugklasse- und Alter gibt es verschiedene Bereiche, die bei der Pflege gesondert behandelt werden sollten. Für unser Beispiel durfte ein Sportwagen mit klassischem Stoffverdeck
Modell stehen. 

Beginnen wir bei den Rädern. Die Anwendung eines Felgenreinigers wurde in der Vergangenheit bereits erläutert: Putzmittel von oben nach unten auf das (nicht übermäßig heiße) Rad aufsprühen, warten, bis sich der Schmutz löst (erkennbar an der violetten Verfärbung), danach absprühen. 

Wir schieben jedoch…

…zur gründlicheren Schmutzbeseitigung noch zwei Zwischenschritte ein. Während der Reiniger am Aluminium seine Arbeit verrichtet, kann man mit einer speziellen Felgenbürste oder einem Felgenstab nachhelfen und erreicht so ein gründlicheres Ergebnis vor dem Abdampfen. 

Als zusätzlichen Schritt kann man auch bei entsprechender Grundreinigung der Räder im Zuge der Wagenwäsche mit klassischem Autoshampoo ganz am Schluss auch noch mit einem Reinigungsschwamm über die Felgen gehen.

Schenken wir nun dem Stoff-Verdeck unsere Aufmerksamkeit – eine gewissenhafte Behandlung passiert via speziellem Reiniger sowie einem Schwamm, mit dem dieser eingearbeitet wird. Zuvor sollte das Verdeck jedoch schon grundgereinigt (abgebürstet oder -gesaugt) und feucht sein. 

Nach dem Putzen…

…folgt noch je nach Alter des Verdecks ein weiterer Schritt, nämlich die Imprägnierung. Auch hierfür gibt es spezielle Chemie, die mit Hilfe eines Applikations-Schwamms (bei dem im Beitrag verwendeten Produkt von Sonax ist dieser im Lieferumfang enthalten) aufgetragen wird. Übrigens: Das Mittel für die Cabrioverdeck-Imprägnierung eignet sich auch für Stoff-Sitze oder Teppiche. Auch hier wird dafür gesorgt, dass Feuchtigkeit und Schmutz nicht eindringen können. Um weitere Details im Innenraum geht es dann in der nächsten Episode.