Bilder vom neuen Jeep Wrangler und Grand Wagoneer

19. Oktober 2016
2.212 Views
Aktuelles

Unsere US-Kollegen von Motor1.com haben – wiederum vom spyshot-Experten KGP Photography – Bilder aus einer internen Händler-Präsentation von Jeep ergattert. Auf diesen ist etwas verwunderlicherweise der neue Compass zwar nicht zu sehen, dafür zwei komplette Neuheiten. Der neue Wrangler sowie das kommende Top-Modell der Marke, der Grand Wagoneer.

2018-jeep-wrangler-spy-photosBeim Wrangler scheinen sich die Neuigkeiten rein optisch in Grenzen zu halten … was aber nicht wirklich überrascht. Never change a winning team und so. Vorne begeben sich die Tagfahrlichter auf Wanderung – aus dem Grill in die Radkästen. Hinten warten hingegen neue Leuchten mit dem schon beim Renegade eingeführten „X“ in ihrer Lichtsignatur. Die Präsentation des neuen Wrangler wird für die 2017er Detroit Motorshow erwartet. Diese findet nächsten Jänner statt. Die technischen Änderungen dürften vor allem darin bestehen, dass der Wagen durch gesteigerten Aluminium-Einsatz leichter wird. Außerdem weicht die alte Fünfgang-Automatik einem modernen Achtgang-Wandler.

jeep-wrangler-grand-wagoneer-spy-photos-1Der 2019er Grand Wagoneer ist hingegen ein kompletter Neuzugang zum Jeep Portfolio … zumindest in Hinblick auf die letzten Jahre. Immerhin hatte Jeep schon mal einen „Grand Wagoneer“. Damals wie heute soll der Wagen das absolute Top-Modell der Marke werden, definitiv mit sechsstelligen Verkaufspreisen und vermutlich wenig bis gar keinem Fokus auf unsere Gefilde. Das wird schon allein beim Größenvergleich auf dem Bild mit dem Grand Cherokee deutlich, der ja auch schon kein kleines Auto ist. Neben der massiven Front des Grand Wagoneer wirkt aber sogar der irgendwie zierlich. Für genauere Infos müssen wir uns aber noch in Geduld üben. Die Vorstellung des Groß-SUVs ist für 2018 geplant … frühestens.

Kommentar abgeben