BMW: bis 2025 sollen 25% der Autos elektrifiziert sein

15. November 2016
1.849 Views
Aktuelles

Auch wenn wir uns wiederholen: Alle Zeichen stehen auf Elektro-Antrieb. Auch bei BMW, wie Harald Krüger, CEO bei den Bayern in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung ausführte. Man wolle die Verkaufszahlen der blau-weißen Fahrzeuge mit E-Herz im nächsten Jahr um zwei Drittel steigern – auf 100.000 Stück. 60.000 Auslieferungen von Hybrid- und voll elektrisch betriebenen Autos erwartet man für dieses Jahr. Damit steht man nun, seit der Einführung der ersten i-Modelle im Jahr 2013 bei insgesamt 100.000 ausgelieferten Autos mit E-Antrieb.

Damit aber freilich noch lange nicht genug. Obwohl Krüger einräumte, dass die Nachfrage nach solchen Autos aktuell noch nicht unbedingt durch die Decke gehe, wolle man dran bleiben und es schaffen, dass bis 2025 15 bis 25 Prozent aller verkauften BMW-Fahrzeuge Hybrid- oder E-Modelle sind.

Das deckt sich übrigens ziemlich genau mit den Plänen anderer Hersteller, wie etwa denen von Audi. Rupert Stadler verriet uns in einem Roundtable vor einiger Zeit, dass er mit Audi genau das selbe Ziel habe: 25% elektrifizierte Autos bis 2025.

1 Kommentare

  1. Die bei BMW haben überhaupt keine Ahnung. Elektromobilität? Alles furchtbar, alles schrecklich. Die Batterieherstellung! Und dazu noch der Atomstrom aus Mistelbach.

Kommentar abgeben