Das ist der neue Seat SUV „Ateca“ / UPDATE: Preise

17. März 2016
50.864 Views
Aktuelles

Sein offizielles Debut wird der Ateca in Genf feiern, die offizielle Enthüllung war wohl für etwas später am heutigen Tag gedacht. Doch wie das Internet oft so spielt, gibt es schon jetzt massig Bilder des feschen Kraxlers aus Spanien. Dabei ist das Design des Ateca – vor kurzem wurde noch spekuliert der Wagen würde Aran heißen – keine große Überraschung. Die aktuelle Formensprache des Leon wurde höhergelegt und konsequent in die Länge gezogen (4,36 Meter misst der Spanier). Das Ergebnis ist ein durchaus schicker Geländewagen auf Basis der MQB-Plattform, also der gleichen die auch der Konzernbruder VW Tiguan verwendet. Auch innen erwartet uns gewohnt gute Seat-Kost. Das Cockpit wirkt vertraut und fürs Gepäck sollte ebenfalls genug Platz sein: 510 Liter gibt Seat für die Fronttriebler an, in die Allradvarianten sollen immerhin noch 485 Liter hinein passen.

Auch bei den Motoren wird es keine großen Überraschungen geben. Los soll es mit einem 1,0 Liter Turbo-Dreizylinder gehen, der rund 115 PS entwickeln dürfte. Darüber finden sich ein 1,4 Liter Vier-Ender mit 150 PS und Zylinderabschaltung sowie drei Diesel. Ein 1,6 Liter mit 115 PS sowie zwei 2,0 Liter Aggregate mit 150 oder 190 PS.

Alle Motoren werden standardmäßig mit Schaltgetriebe ausgeliefert, natürlich kann für die stärkeren Triebwerke aber ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe dazugeordert werden. Ebenfalls extra wird der 4Drive-Allradantrieb kosten.

Dennoch erscheint uns der Ateca schon jetzt als überaus gut gerüstet für den Kampf gegen die diversen, neuen Kompakt-SUVs, die vor kurzem oder in nächster Zeit auf den Markt kommen. Egal ob sie nun aus Fernost (Hyundai Tucson, Kia Sportage) oder gar dem eigenen Konzern kommen. Damit ist natürlich der zuvor bereits erwähnte Tiguan, aber auch der kommende Skoda Snowman gemeint. Dieser wird übrigens dann im selben Werk gebaut; der Seat soll im böhmischen Kvasiny vom Band rollen – aus einem Skoda-Werk also.

UPDATE // 17.03.2016

01_SEAT ATECAHeute hat Porsche Austria die finalen Preis-Details zum Auto veröffentlicht. Der SUV wird wie erwartet eine recht aggressive Preispolitik fahren und glänzt somit mit einem Startpreis von nur 19.990,- Euro. Zusätzlich gewährt Seat ganze fünf Jahre Werksgarantie.

Insgesamt wird es 5 Motor-Varianten geben, die in diverser Art und Weise mit Automatik und Allrad kombiniert werden können (siehe Liste unten). Zudem warten 3 Ausstattungsvarianten: Reference, Style und Xcellence.  O-Ton von Porsche Austria:

 Die Basis Reference bietet nicht nur einen attraktiven Preis, sondern bereits alle wesentlichen Features für das tägliche Leben wie Klimaanlage, das Media System Touch mit 12,7 cm-Bildschirm oder die elektronische Parkbremse und Sicherheitssysteme wie sieben Airbags, Müdigkeitserkennung, Reifendruckanzeige sowie Front Assist. Optional bietet das Österreichpaket für Reference um 1.390,– Euro (ca. 60 % Preisvorteil gegenüber Einzelbestellung) u.a. eine 2-Zonen-Klimaanlage „Climatronic“, Einparkhilfe hinten, Tempomat, Nebelscheinwerfer, schwarze Radhausverkleidungen, 16 Zoll Aluräder und abgedunkelte Scheiben ab der B-Säule.

 

Darüber hinaus bietet die Ausstattungsvariante Style zusätzlich u. a. 2-Zonen-Klimaanlage „Climatronic“, Media System Touch inkl. 12,7 cm Touch Screen, Tempomat, 17 Zoll Aluräder und elektrisch anklappbare Außenspiegel serienmäßig. Das Österreich-Paket für Style bietet für 1.390,– Euro (ca. 60 % Preisvorteil gegenüber Einzelbestellung) Voll-LED-Scheinwerfer, adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC), Parklenkassistent inkl. Parkhilfe vorne & hinten, SEAT Media System PLUS inkl. 20,3 cm Touch Screen und SEAT Full Link

 

Das neue Highlight ist die Top-Version XCELLENCE: Hier bekommt der Ateca einen besonders hochwertigen und komfortablen Look mit Alcantara-Polsterung (optional Leder), mit aufwändigen Deko-Elementen und Multicolour-Ambiente-Beleuchtung. Außen glänzt der Ateca XCELLENCE im Sinn des Wortes mit Dachreling und Scheibenrahmen in Silber, dunkel getönten Scheiben oder 18 Zoll großen Leichtmetallrädern. Zum serienmäßigen Technologiepaket des XCELLENCE gehören zusätzlich zum Style die Voll-LED-Scheinwerfer mit Welcome Light, das SEAT Drive Profile, die Rückfahrkamera, Regen- und Lichtsensor und das schlüssellose Schließ-und Startsystem „Kessy“. Gegen Aufpreis (1.390,– Euro, ca. 50 % Preisvorteil gegenüber Einzelbestellung) bietet das Österreich-Paket für XCELLENCE adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC), Navigationssystem, SEAT Full Link, Parklenkassistent inkl. Parkhilfe vorne & hinten sowie Winterpaket.

Hier zudem die Liste aller Startpreise:

Unbenannt

9 Kommentare

Kommentar abgeben