Das kauft Europa: Die Top-Autos der EU-Länder

12. Oktober 2017
Keine Kommentare
35.549 Views
Aktuelles

landkarte

Jeden Monat aufs Neue, wenn ich für unser Print-Magazin die Neuzulassungs-Tabelle zusammenstelle, gilt quasi schon als fix gesetzt, dass der Golf einsam und allein die Spitzenposition für sich beansprucht. Doch ein Blick über unsere Grenzen hinaus zeigt oft ein ganz anderes und vermutlich genau deswegen auch so spannendes Bild.

Wenig überraschend dabei: Vor allem in den Ländern, die selbst noch eigene Auto­marken beheimaten, haben Fremdfabrikate häufig kaum ein Leiberl. Dass in Schwe­den Volvo also (wieder) führt, ist ebenso wenig überraschend wie Seats Dominanz in Spanien oder die von Renault in Frankreich. Dennoch mischt der Österreich-­König Golf auch überall sonst kräftig mit: Mit insgesamt 160.163 verkaufen Stück ist er mit großem Abstand das ­meistverkaufte Auto Europas.

Dabei beherrscht der Kompakt-VW „nur“ in vier verglichenen Ländern die Neu­zu­lassungs-Statistiken: in Österreich, Belgien, Norwegen und Deutschland. In jeweils fünf Nationen können hingegen der Renault Clio (Kroatien, Frankreich, Niederlande, Portugal, Slowenien) und – immerhin auch ein VW-Produkt – der ­Skoda Octavia (Tschechien, Estland, Finnland, Polen, Schweiz) die Spitzenposition für sich beanspruchen.

Die Krone für die höchsten Verkaufs­zahlen eines Autos in einem einzigen Land geht wiederum an ein noch nicht genanntes Modell: den Fiat Panda. Mit 86.636 Stück hat kein Hersteller im ersten Halbjahr heuer von einem Auto in einem einzigen Land mehr Fahrzeuge verkaufen können.

Hier auszugsweise die Top 3-Rankings einiger Länder Europas:

Österreich
1. VW Golf – 7.520
2. VW Polo – 5.411
3. VW Tiguan – 5.154

Deutschland
1. VW Golf – 85.267
2. VW Polo – 40.148
3. VW Passat – 37.061

Dänemark
1. Peugeot 208 – 5.583
2. Nissan Qashqai – 3.878
3. VW Polo – 3.689

Finland
1. Skoda Octavia – 3.320
2. Nissan Qashqai – 2.787
3. Volvo S90/V90 – 2.174

Frankreich
1. Renault Clio – 64.379
2. Peugeot 208 – 54.803
3. Citroën C3 – 40.928

Griechenland
1. Toyota Yaris – 2.798
2. Nissan Micra – 2.023
3. Fiat Panda – 1.817

Großbritannien
1. Ford Fiesta – 59.380
2. Ford Focus – 40.045
3. VW Golf – 36.703

Irland
1. Hyundai Tucson – 3.586
2. Nissan Qashqai – 3.146
3. VW Golf – 2.823

Italien
1. Fiat Panda – 86.636
2. Lancia Ypsilon – 37.043
3. Fiat Tipo – 36.557

Kroatien
1. Renault Clio – 1.714
2. Skoda Octavia – 1.525
3. Opel Astra – 1.452

Niederlande
1. Renault Clio – 6.046
2. VW Up! – 5.673
3. Opel Astra – 5.663

Polen
1. Skoda Octavia – 9.876
2. Skoda Fabia – 9.242
3. Opel Astra – 8.488

Schweden
1. Volvo S90/V90 – 12.581
2. Volvo XC60 – 11.909
3. VW Golf – 8.405

Schweiz
1. Skoda Octavia – 5.151
2. VW Golf – 4.158
3. VW Tiguan – 2.978

Slowakei
1. Skoda Fabia – 2.735
2. Skoda Octavia – 2.710
3. Skoda Rapid – 1.926

Slowenien
1. Renault Clio – 2.229
2. VW Golf – 1.638
3. Skoda Octavia – 1.534

Spanien
1. Seat Ibiza – 20.271
2. Seat Leon – 19.183
3. Opel Corsa – 17.080

Tschechien
1. Skoda Octavia – 14.439
2. Skoda Fabia – 12.277
3. Skoda Rapid – 5.959

Ungarn
1. Suzuki Vitara – 3.952
2. Skoda Octavia – 2.626
3. Opel Astra – 2.111

 

PS: Die Zahlen basieren auf den Zulassungszahlen des ersten Halbjahres 2017.

Quelle: Autocar.co.uk