Der neue Kia Rio: so erwachsen wie nie

1. September 2016
3.900 Views
Aktuelles

Schon bevor die nunmehr vierte Generation des Kia Rio in Paris sein offizielles Debüt gibt, versorgt uns Kia mit ersten Bildern und Infos zum neuen B-Segment-Vertreter der Koreaner. Das Ergebnis der Design-Zusammenarbeit zwischen den Kia-Designstudios in Deutschland, Kalifornien und Namyang (Korea) ist sofort als Kia erkennbar und wirkt deutlich erwachsener als je zuvor. Das liegt sicherlich nicht nur an den neuen LED-Streifen die sowohl Front als auch Heck zieren, sondern zu großen Teilen auch an den Veränderungen der Außenmaße. 5 Millimeter mehr Breite (1.725 mm) sorgen zusammen mit den 15 Bonus-Millimetern bei der Länge (4.065 mm) und 5 Millimetern weniger Höhe (1.450 mm) für ein satteres Erscheinungsbild als früher. Der verlängerte Radstand (+ 10 mm auf 2.580) kommt wiederum dem Fahrkomfort und Platz im Innenraum zugute, der ebenfalls deutlich aufgewertet wurde. Sowohl in Hinblick auf Design und Materialien, als natürlich auch in Punkto Infotainment, wo ein Touchscreen alle Digital-Funktionalitäten in sich bündelt.

Zu den Motoroptionen schweigt sich Kia leider noch aus. Fest steht allerdings, dass die Produktion Ende des Jahres anlaufen soll, der Wagen also Anfang 2017 zu uns kommen dürfte. Näheres dann Ende September aus Paris …

Kommentar abgeben