Erster Test: Neues BMW 4er Coupé

16. Februar 2021
2.443 Views
Aktuelles

Vom Sturm der Entrüstung über die neue Quadratnieren-Front beim Concept-Car bleibt nach der Präsentation des Serien­modells bestenfalls ein kleiner Schluckauf: Das Design wirkt in natura tatsächlich schlüssig und wird durch die Kennzeichen-Position mittendrin zusätzlich entschärft. Schon die Vorgänger-Generation war de facto ein ziemlich eigenständiges Auto, allerdings vom Design her dem 3er so nahe, dass dieser Umstand größtenteils unbemerkt blieb.

 

 

Dem Neuen wird das nicht passieren, schon des neuen Kühlergrill-Formats wegen – unter dem Blech ist bei der Transformation zum 4er aber kaum ein Bauteil unberührt geblieben. Die Karosserie-Steifigkeit wurde erhöht, der Schwerpunkt um 21 Millimeter gesenkt, dadurch bedingt eine Menge Feintuning in das neuerlich optimierte Setup von Vorder- und Hinterachse investiert, sogar ein Griff ins M-Regal war noch drin: Fahrwerks-Komponenten, Differenzial und Getriebe-Software stammen aus der hauseigenen Motorsport-Küche.

Herausgekommen ist dabei ein Auto mit eindeutig eigenständigem Fahrcharakter, präziser, agiler und direkter als die viertürige Basis. Für Fans sportlich-dynamischer Bewegung un­­bedingt empfehlenswert, in flottem oder auch sehr schnellem Rhyth­mus reuelos zu bewegen – und dabei immer noch die notwendige Unverschwitzt­heit für hohe Leistungs- und Sicherheitsreserven vermittelnd.

 

Aktuell sind die Vierzylinder-Benziner 420i mit 184 PS und 430i mit 258 PS im Programm, dazu der M440i xDrive mit Dreiliter-Sechszylinder plus 48 Volt-Mildhybrid-Zusatzpower mit 11 PS. Letztere dient zugleich als Anheizer für den künftigen M4, dem die bis zu 510 PS in der Competition-Ausführung gut stehen dürf­ten. Diesel-Fans müssen mit dem 420d zu 190 PS auskommen, der ebenfalls  mit 48 Volt-Unterstützung auffährt und wahlweise mit Heck- oder Allradantrieb angeboten wird. Handgerührt gibt es übri­gens keinen 4er mehr.

Daten & Fakten

Basispreis in € 41.740,–
Zyl./Ventile pro Zyl. 4/4
Hubraum in ccm 1984
PS/kW bei U/min 190/140 bei 4200
Nm bei U/min 400 bei 1750–2500
Getriebe 8-Gang-Aut.
L/B/H, Radst. in mm 4768/1852/1383, 2851
Kofferraum/Tank in l 440 / 59
Leergewicht in kg 1680 (1745)
0–100 km/h in sec 7,1 (7,4)
Spitze in km/h 240 (238)
WLTP-Normverbrauch in l (kombiniert) 4,5 (4,8)
CO2-Ausstoß in g/km 118 (126)

(Abweichende Werte in Klammer für Version mit Allradantrieb, vulgo xDrive)

Basispreis in € 48.950,–
Zyl./Ventile pro Zyl. 4/4
Hubraum in ccm 1998
PS/kW bei U/min 184/135 bei 5000–6500
Nm bei U/min 300 bei 1350–4000
Getriebe 8-Gang-Aut.
L/B/H, Radst. in mm 4768/1852/1383, 2851
Kofferraum/Tank in l 440 / 59
Leergewicht in kg 1600
0–100 km/h in sec 7,5
Spitze in km/h 240
WLTP-Normverbrauch in l (kombiniert) 6,3
CO2-Ausstoß in g/km 143
Basispreis in € 54.650,–
Zyl./Ventile pro Zyl. 4/4
Hubraum in ccm 1998
PS/kW bei U/min 258/190 bei 5000–6500
Nm bei U/min 400 bei 1550–4400
Getriebe 8-Gang-Aut.
L/B/H, Radst. in mm 4768/1852/1383, 2851
Kofferraum/Tank in l 440 / 59
Leergewicht in kg 1620
0–100 km/h in sec 5,8
Spitze in km/h 250
WLTP-Normverbrauch in l (kombiniert) 6,6
CO2-Ausstoß in g/km 150
Basispreis in € 73.450,–
Zyl./Ventile pro Zyl. 6/4
Hubraum in ccm 2998
PS/kW bei U/min 374/275 bei 5500–6500
Nm bei U/min 500 bei 1900–5000
Getriebe 8-Gang-Aut.
L/B/H, Radst. in mm 4768/1852/1383, 2851
Kofferraum/Tank in l 440 / 59
Leergewicht in kg 1815
0–100 km/h in sec 4,5
Spitze in km/h 250
WLTP-Normverbrauch in l (kombiniert) 7,5
CO2-Ausstoß in g/km 170

Kommentar abgeben