Fiat bringt Coupé-Variante von 124

25. August 2016
5.077 Views
Aktuelles

Egal ob es nun der Fiat Dino, der 850 oder der originale Spider war: Sie alle begannen ihr Autoleben als Cabrio und bekamen schließlich eine geschlossene Coupé-Variante spendiert. Geht es nach den Kollegen von autocar, dürfte das nun auch dem neuen 124 blühen. Uns würd’s freuen, denn zumindest die Vorstellung der Briten sieht schon einmal ganz ausgezeichnet aus. Außerdem ist die technische Umsetzbarkeit alles andere als weit hergeholt. Mazda bringt ja immerhin mit dem MX-5 RF auch eine Version des selben Chassis mit anderem Aufbau – und ganz nebenbei hat Fiat mit dem Abarth 124 Rally concept (unten) schon etwas in der Richtung probiert, bzw. schickt es jetzt in den Renneinsatz. Von den 300 PS, die im rally-concept stecken, wird der Straßenwagen aber weit entfernt sein. Vermutlich bleiben dem Wagen die bei uns auch im Spider verbauten 140 PS erhalten – allerdings ist auch eine Abarth-Version mitsamt dem 170 PS-Motor so gut wie fix.

160725_Abarth_Trofeo_02

Vorgestellt werden soll das 124 Coupé (das übrigens, für die Abgrenzung zu Mazda, wirklich ein Coupé sein soll und kein Targa wie der MX-5 RF) bereits nächstes Jahr.

2 Kommentare

  1. Hoffentlich kommt der so wie von autocar gezeichnet. Das wäre wieder einmal ein schönes, leistbares Coupe.

  2. Mir gefällt der auch – offen aber noch besser.
    Und ich sehe leider wenig Hoffnung, dass diese Coupè-Variante der Retter ihrer aussterbenden Zunft ist.

Kommentar abgeben