Ford Focus Traveller 2,0 TDCi Titanium

29. Juli 2005
1.210 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Ford
Klasse:Kombi
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:136 PS
Testverbrauch:6,2 l/100km
Modelljahr:2005
Grundpreis:26.150 Euro

Optisch fast der Alte, technisch aber stark verbessert: Ford Focus Traveller TDCi

Der Ford Focus Traveller ist mit dem neuen Zweiliter-Dieselmotor ein feines Kombi-Angebot. Und das nicht nur deshalb, weil er schlicht und ergreifend ein Kombi ist. Sondern auch, weil sein Aggregat aus der Motoren-Kooperation mit dem französischen PSA-Konzern stammt, der bei den Vierzylindern federführend war.
Das ergibt zusammen eine echte Win-win-Kombination: Der neue Traveller ist dynamisch zu fahren wie immer und geräumiger als je zuvor. Der Part des 136 PS starken Motors lautet: sattes Drehmoment, geringer Verbrauch und hervorragende Laufkultur.
Lobend erwähnen muss man auch die deutlich verbesserte Material- und Verarbeitungsqualität des neuen Focus Traveller: Er wirkt solide wie aus einem Guss, und beim Betrachten des Cockpits wird einem jetzt angesichts eines weit ruhigeren Stylings auch nicht mehr schwindlig.
Einziger Wermutstropfen: Ford bietet den Traveller mit dem Peugeot/Citroën-Diesel serienmäßig nicht mit Partikelfilter an. Will man einen solchen nachrüsten – natürlich aus Umweltschutz-Gründen, aber vielleicht auch, weil man mit einem Auge auf die damit verbesserte Werthaltung schielt -, erhält man eine finanzielle Ohrfeige. Denn der Filter kostet harsche 1000 Euro. Zu allem Überfluss muss man sich dann auch noch auf eine weit längere Wartezeit einstellen.

TECHNIK
R4, 16V, Turbo, 1997 ccm, 100 kW (136 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 320 Nm bei 2000/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, vorne: Federbeine, Dreiecksquerlenker, Stabilisator, hinten: Längs- und Querlenker, Schraubenfedern, Teleskopdämpfer, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4472/1840/1501 mm, Radstand 2640 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,7 m, Servo, Reifendimension 205/55 R 16, Tankinhalt 55 l, Reichweite (bis Tankres.) 805 km, Kofferraumvol. 482-1525 l, Leergewicht 1429 kg, zul. Gesamtgew. 1950 kg, max. Anh.-Last 1500 kg, 0-100 km/h 9,5 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 7,1/12,3 sec, Spitze 203 km/h, Steuer (jährl.) EUR 501,60, Normverbr. (Stadt/außerorts/ Mix) 7,5/4,5/5,6 l, Testverbr. 6,2 l Diesel
Preis: EUR 26.150,-

FAHREN & FÜHLEN
Völlig ohne Turboloch hängt der Vierventiler aus dem Hause PSA (Peugeot/ Citroën) durchaus spontan am Gas. Das nutzbare Drehzahlband ist breit, die Fahrleistungen können sich sehen lassen – genau wie der gute Geräuschkomfort. Direkte, präzise Lenkung, kurzwegige Schaltung, die allerdings leichten Nachdruck verlangt. Neutrales Fahrverhalten, leichte Lastwechselreaktionen sind dank ESP kein Problem. Sehr straffe Federung, wirksame, fein dosierbare Bremsen. Straffe, groß dimensionierte Sportsitze mit genügend Seitenhalt.

PLATZ & NUTZ
Die Innenmaße des Focus Traveller liegen im Konkurrenzvergleich gut, entsprechend gemütlich können es sich selbst groß Gewachsene machen. Die Größe des Laderaums ist absolut gesehen herzeigbar, dennoch bieten einige Gegner in dieser Disziplin mehr. Immerhin ist er glattflächig, 2:1 erweiterbar (die Kopfstützen können beim Lehnen-Vorklappen dranbleiben) sowie mit weit aufschwingender Heckklappe (191 cm) und niedriger Ladekante (57 cm) versehen. Gelungen: gute Cockpit-Ergonomie (abgesehen von der eigenwilligen Schalter-Anordnung von Front- und Heckscheibenwischer, Über- und Rundumsicht 1A, viele, wenn auch eher kleine Fächer und Ablagen.

DRAN & DRIN
Serie im Topmodell Titanium“: Klimaautomatik, Teilleder-Sportsitze, FB-Zentralsperre, vier E-Fensterheber, beheizbare E-Außenspiegel, aut. abblendender Innenspiegel, Lederlenkrad, CD-Radio, Bordcomputer, kühlbares Handschuhfach, Licht- und Regensensor, Carbon-Look-Dekor, Nebelscheinwerfer, Alufelgen etc. Lange Extraliste bis hin zu Pedal-Verstellung, schlüssellosem Zugang, mitlenkenden Bi-Xenon-Scheinwerfern und Multimedia-System. Nicht mit Automatik-Getriebe zu haben. Sehr gut: Material-Qualität und Verarbeitung, (Außen-)Design kaum vom Vorgänger zu unterscheiden.

SICHER & GRÜN
Front- und Seitenairbags vorne, durchgehende Kopfairbag-Vorhänge, ABS, Bremsassistent, ESP, fünf Dreipunktgurte und ebenso viele Kopfstützen (reichen vorne bis 1,90 m, hinten nur bis 1,75 m). Isofix nur als Zubehör. Umwelt-Check: geringer Verbrauch, Motor erfüllt ohne Partikelfilter nur Abgasnorm Euro III. Für den Filter nimmt Ford satte 1000 Euro, längere Wartezeit inklusive.

PREIS & WERT
Die gute Ausstattung lässt sich Ford auch entsprechend bezahlen, als „Titanium“ ist der Focus Traveller kein Sonderangebot. Wer z.B. ohne Sportsitze und Karbon-Look leben kann, spart mit dem „Ghia“ fast 1000 Euro. Passable Werthaltung zu erwarten. Satte vier Jahre Fahrzeuggarantie, zwölf Jahre Anti-Durchrost-Versprechen, zwei Jahre Mobilitätsschutz. Service-Intervall: 20.000 Kilometer, dichtes Werkstatt-Netz.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL :
Ein gutes, wenn auch kein günstiges Kombi-Angebot.


Foto: Len Vincent

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 4/2005

Kommentar abgeben