Hier fährt ein Tesla zur Arbeit – ganz allein

24. Oktober 2016
1.929 Views
Aktuelles

Tesla spricht ja schon länger davon, dass sie mit der nächsten Hardware-Generation des Autopilot-Systems deutlich mehr können werden, als dass ihre Autos „nur“ selbstständig über die Autobahn cruisen. Nun liefern sie für just diese Behauptung den Beweis. In diesem unlängst veröffentlichten Video sieht man nicht weniger, als ein Model X mit der neusten Hard- und Software-Generation (noch nicht erhältlich), wie es selbstständig aus der heimatlichen Garage, durch den Berufsverkehr und bis an sein Ziel – das Tesla Hauptquartier – fährt… und sich dann noch einen Parkplatz sucht, nachdem es seinen Besitzer („Fahrer“ stimmt ja nicht) hat aussteigen lassen.

Dass der Passagier dabei überhaupt noch am Fahrersitz Platz nimmt – so Tesla – hat rein rechtliche Gründe. Er MUSS da sitzen, um eingreifen zu können, falls etwas schief geht. Tut es in dem Video aber (natürlich) nicht. So düst der Tesla ganz allein und vor allem Gesetzeskonform selbst in die Arbeit: Geschwindigkeitsbegrenzungen, Stopp-Schilder und auch Einschränkungen bei den Parkplätzen werden ganz autonom durch Kamera-Systeme und Vergangenheitsdaten abgeglichen und beachtet.  – beachtet dabei alle geltenden Gesetze.

Etwas nach der Veröffentlichung des Videos meinte Musk zudem über Twitter, dass der Wagen einen natürlich auch wieder eigenständig vom Eingang des Gebäudes abholen würde. Einfach auf der Smartphone-App „summon“ drücken und schon macht sich das Auto auf den Weg zu seinem Besitzer. Selbst, wenn man sich am anderen Ende des Landes befindet, so Musk weiter. Hier das volle Video:

Kommentar abgeben