Honda Civic 1.6 i-DTEC Sport Edition

7. Mai 2015
6.408 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Honda
Klasse:Kompaktwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:120 PS
Testverbrauch:4,3 l/100km
Modelljahr:2015
Grundpreis:25.490 Euro

Unter Hondas aktuelle Neuerungen für den Civic findet sich die Ausstattungslinie „Sport Edition“. Optisch soll sie wohl Gusto auf den im Sommer erscheinenden Type R machen, der übrigens erstmals einen Turbo-Benziner erhält. Bis dahin stecken unter der sportlichen Haut zivile Aggregate, unser Favorit ist der 1600er Diesel. Der läuft kultiviert, tritt kräftig an und begnügt sich mit erstaunlich wenig Sprit. Werte unter fünf Liter sind weder eine Kunst, noch mit Verzicht auf Dynamik erkauft. Die steckt auch im Fahrwerk der Sport Edition. Trotz flacher 17-Zöller federt der Civic noch ausreichend komfortabel und lässt mit seiner tollen Straßen­lage bereits einen Hauch von Type R erahnen.

Ein wenig aufgemöbelt wurde auch der Innenraum. Glanzlicht ist der serienmäßige Touchscreen auf der Mittelkonsole. Neben den üblichen Multimedia-Funktionen birgt er diverse Apps zur Kommunikation via Internet, gegen Aufpreis auch Navi­gation und CD-Player. Die Bedienung ist teils ungewohnt (Wisch-Gesten, Zwei-Finger-Zoomen), teils nicht ganz logisch – ohne Betriebsanleitung straucheln selbst Computer-Freaks. Aber der Schwerpunkt des Sport-Civic liegt ja beim Fahren, nicht beim Spielen.

Motor & Getriebe – Der Vierzylinder-Diesel geht nach minimalem Turboloch spontan ans Werk. Fahr­leistungen tadellos, Geräuschniveau allgemein niedrig. Äußerst exakte Schaltung mit angenehm kurzen Wegen.

Fahrwerk & Traktion – Fahrwerk straff, aber mit ausreichend Federweg. Tolle Straßenlage, sehr hoch liegender Grenzbereich. Lenkung, Handling und Bremsen 1A.

Cockpit & Bedienung – Trotz spacigem Aussehen erweisen sich Armaturen, Schalter und Hebel als ergo­nomisch einwandfrei. Bedien-Schwächen nur beim zentralen Touchscreen-Instru­ment. Erstklassige Serien-Sportsitze. Die massiven A-Säulen schmälern die Übersicht in Kurven, den Heckbereich überwacht eine Rückfahrkamera.

Innen- & Kofferraum – Ordentlich Platz in beiden Sitzreihen, üppiger Laderaum. Simple Umlege-Lehnen, auch die Rücksitz-Flächen lassen sich hochklappen. Genügend Ablagen.

Dran & Drin – Als Sport Edition sehr gut ausgestattet, einzige Extras neben Metallic-Lack sind zwei günstige Pakete. Diesel nicht mit Automatik zu haben. Ordentliche Materialien, erstklassig verarbeitet.

Schutz & Sicherheit – Alle üblichen Airbags wie Elektronik-Hilfen, dazu ein City-Notbremssystem Serie. Einige weitere Assistenten gegen Aufpreis. Top-Ratings im NCAP-Normcrash.

Sauber & Grün – Verbrauch ausgesprochen günstig. Ein effektives Start/Stopp-System, die strenge Schaltanzeige sowie ein Eco-Programm helfen beim Sprit Sparen.

Preis & Kosten – Preislich im Mittelfeld der breit gefächerten Kompaktklasse-Diesel, doch über­durch­schnittlich gut ausgestattet. Drei Jahre Garantie, Werthaltung passabel. Nicht sehr dichtes Werkstatt-Netz.

#1

Civic-Cockpit: trotz teils spaciger Anzeigen ein praktischer und übersichtlicher Arbeitsplatz

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Unter Hondas aktuelle Neuerungen für den Civic findet sich die Ausstattungslinie „Sport Edition“. Optisch soll sie wohl Gusto auf den im Sommer erscheinenden Type R machen, der übrigens erstmals einen Turbo-Benziner erhält. Bis dahin stecken unter der sportlichen Haut zivile Aggregate, unser Favorit ist der 1600er Diesel. Der läuft kultiviert, tritt kräftig an und begnügt sich mit erstaunlich wenig Sprit. Werte unter fünf Liter sind weder eine Kunst, noch mit Verzicht auf Dynamik erkauft. Die steckt auch im Fahrwerk der Sport Edition. Trotz flacher 17-Zöller federt der Civic noch ausreichend komfortabel und lässt mit seiner tollen Straßen­lage bereits einen Hauch von Type R erahnen. Ein wenig aufgemöbelt wurde auch der Innenraum. Glanzlicht ist der serienmäßige Touchscreen auf der Mittelkonsole. Neben den üblichen Multimedia-Funktionen birgt er diverse Apps zur Kommunikation via Internet, gegen Aufpreis auch Navi­gation und CD-Player. Die Bedienung ist teils ungewohnt (Wisch-Gesten, Zwei-Finger-Zoomen), teils nicht ganz logisch – ohne Betriebsanleitung straucheln selbst Computer-Freaks. Aber der Schwerpunkt des Sport-Civic liegt ja beim Fahren, nicht beim Spielen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Motor & Getriebe - Der Vierzylinder-Diesel geht nach minimalem Turboloch spontan ans Werk. Fahr­leistungen tadellos, Geräuschniveau allgemein niedrig. Äußerst exakte Schaltung mit angenehm kurzen Wegen. Fahrwerk & Traktion - Fahrwerk straff, aber mit ausreichend Federweg. Tolle Straßenlage, sehr hoch liegender Grenzbereich. Lenkung, Handling und Bremsen 1A. Cockpit & Bedienung - Trotz spacigem Aussehen erweisen sich Armaturen, Schalter und Hebel als ergo­nomisch einwandfrei. Bedien-Schwächen nur beim zentralen Touchscreen-Instru­ment. Erstklassige Serien-Sportsitze. Die massiven A-Säulen schmälern die Übersicht in Kurven, den Heckbereich überwacht eine Rückfahrkamera. Innen- & Kofferraum - Ordentlich Platz in beiden Sitzreihen, üppiger Laderaum. Simple Umlege-Lehnen, auch die Rücksitz-Flächen lassen sich hochklappen. Genügend Ablagen. Dran & Drin - Als Sport Edition sehr gut ausgestattet, einzige Extras neben Metallic-Lack sind zwei günstige Pakete. Diesel nicht mit Automatik zu haben. Ordentliche Materialien, erstklassig verarbeitet. Schutz & Sicherheit - Alle üblichen Airbags wie Elektronik-Hilfen, dazu ein City-Notbremssystem Serie. Einige weitere Assistenten gegen Aufpreis. Top-Ratings im NCAP-Normcrash. Sauber & Grün - Verbrauch ausgesprochen günstig. Ein effektives Start/Stopp-System, die strenge Schaltanzeige sowie ein Eco-Programm helfen beim Sprit Sparen. Preis & Kosten - Preislich im Mittelfeld der breit gefächerten Kompaktklasse-Diesel, doch über­durch­schnittlich gut ausgestattet. Drei Jahre Garantie, Werthaltung passabel. Nicht sehr dichtes Werkstatt-Netz.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1452175805615{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"][/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1452175819340{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Civic-Cockpit: trotz teils spaciger Anzeigen ein praktischer und übersichtlicher Arbeitsplatz[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-3247d2a9-e2a3"][vc_column_text]R4, 16V, Turbo, 1597 ccm, 120 PS (88 kW) bei 4000/min, max. Drehmoment 300 Nm bei 2000/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4370/1770/1470 mm, Radstand 2595 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,1 m, Reifen­dimension 225/45 R 17 (Testwagen-Bereifung Dunlop SP Winter Sport 4D), Tankinhalt 50 l, Reichweite 1130 km, Kofferraumvolumen 477–1378 l, Leergewicht 1378 kg, zul. Gesamtgewicht 1870 kg, max. Anh.-Last 1400 kg, 0–100 km/h 10,5 sec, 60–100 km/h (im 4./5. Gang) 8,1/10,5 sec, Spitze 207 km/h, Steuer (jährl.) € 422,4, Werkstätten in Österreich 59, Service verschleißabhängig (mind. 1x/Jahr), Normverbrauch (Stadt/au­ßerorts/Mix) 4,1/3,5/3,7 l, Testverbrauch 4,3 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 98/113 g/km[/vc_column_text][/vc_tab][vc_tab title="Serienausstattung" tab_id="f1a43670-69b9-103e84-3247d2a9-e2a3"][vc_column_text]Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags,…

8.9

Fazit

Sportlichkeit und Alltagsnutzen, fast perfekt kombiniert zu einer interessanten Golf-Alternative.

Motor & Getriebe
Fahrwerk & Traktion
Cockpit & Bedienung
Innen & Kofferraum
Dran & Drin
Schutz & Sicherheit
Sauber & Grün
User-Wertung : 3.85 ( 6 Stimmen)
9

R4, 16V, Turbo, 1597 ccm, 120 PS (88 kW) bei 4000/min, max. Drehmoment 300 Nm bei 2000/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4370/1770/1470 mm, Radstand 2595 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,1 m, Reifen­dimension 225/45 R 17 (Testwagen-Bereifung Dunlop SP Winter Sport 4D), Tankinhalt 50 l, Reichweite 1130 km, Kofferraumvolumen 477–1378 l, Leergewicht 1378 kg, zul. Gesamtgewicht 1870 kg, max. Anh.-Last 1400 kg, 0–100 km/h 10,5 sec, 60–100 km/h (im 4./5. Gang) 8,1/10,5 sec, Spitze 207 km/h, Steuer (jährl.) € 422,4, Werkstätten in Österreich 59, Service verschleißabhängig (mind. 1x/Jahr), Normverbrauch (Stadt/au­ßerorts/Mix) 4,1/3,5/3,7 l, Testverbrauch 4,3 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 98/113 g/km

Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, ABS, ESP, Bremsassistent, City-Notbremssystem, Isofix, Reifendruckkontrolle, Klima­automatik, Multimedia-System mit 6 LS, Touchscreen, Bluetooth, Rückfahrkamera, Bordcomputer, heizbare E-Außenspiegel, Innenspiegel aut. abblend., vier E-Fenster­heber, Tempomat, Licht- und Regensensor, Multifunktions-Lederlenkrad, höhenverst. Fahrersitz, Sitzheizung v, Alarmanlage, Nebelscheinwerfer, Scheinwerfer-Waschan­lage, FB-Zentralsperre, Aluräder etc.

Fahrerassistenz-Paket (Kollisionswarner, Spurhalte-Assistent, Toter-Winkel-Warner, Einparkhilfe h, Verkehrszeichen-Erkennung, autom. Fernlicht) € 712,–, Navigation inkl. CD-Player € 605,–, Metallic-Lack € 482,–

Kommentar abgeben