Honda Civic ab 2018 auch mit Diesel-Motor

17. August 2017
Keine Kommentare
3.510 Views
Aktuelles

Der aktuelle Civic – eigentlich schon wie der vor ihm – fällt vor allem durch seine Eigenständigkeit auf. Während so manch anderer Kompakter gerne mal mit einem anderen verwechselt werden könnte, so sticht der Civic doch mit komplett eigener Linie heraus. Das polarisiert natürlich, passt aber (hier übrigens der Link zum Test). Da verwunderte es dann auch nicht, dass der Civic ohne einen in dieser Klasse nach wie vor ungebrochen beliebten Diesel-Motor nach Europa kam.

Diesen Umstand korrigieren die Japaner jetzt – oder genauer gesagt ab März 2018. Ab da wird ein neuer 1,6-Liter-i-DTEC-Dieselmotor mit 120 PS und maximal 300 Nm Drehmoment das bis dato ausschließlich aus Benzinern bestehende Lineup ergänzen. Mit dem Selbstzünder unter der Haube beschleunigt der Civic sodann in 10,4 Sekunden auf Tempo 100, wobei die Gänge über ein manuelles Sechsganggetriebe sortiert werden. Mitte 2018 kommt dann mit einer 9-Gang-Automatik noch eine weitere Getriebeoption hinzu.

Upgraded diesel engine joins Honda Civic line-up

 

Dabei ist Honda aber besonders wichtig zu betonen, dass dies nicht der selbe 1,6-Liter-i-DTEC ist, den man schon von ihnen kennt. Er wurde gründlich überarbeitet – zum Beispiel durch Kolben mit höherer Festigkeit sowie reibungsarme Zylinderbohrungen. Zudem ist er einer der ersten Motoren, die offiziell im Rahmen des neuen WLTP-Verfahrens (Worldwide Harmonised Light Vehicle Test Procedure – WLTP) auf Verbrauch und Emissionen und nach dem RDE-Verfahren (Real Driving Emissions – RDE) zur Bewertung von NOx- und Partikel-Emissionen getestet wurden. Das Ergebnis: 3,7 Liter auf 100 km und ein CO2 -Emissionswert von 99 g/km.