Honda verrät Europa-Preise des NSX

2. März 2016
4.034 Views
Aktuelles

Radikales Design, ein brandneu entwickelter V6 mit Twin-Turbo-Aufladung, gekoppelt an ein ebenso neues 9-Gang-Doppelkupplungsgetriebe samt E-Motor, dass seine Kraft direkt an die Kurbelwelle weitergibt … ja, der Honda NSX ist ein ambitioniertes Auto durch und durch. Somit war eigentlich auch immer klar, dass es kein günstiger Spaß sein würde, sich einen anzuschaffen. Wie teuer genau es für uns Österreicher wird, ist auch nach wie vor nicht gewiss, immerhin erlaubt uns Honda aber schon, den Wagen grob einzuordnen: Ab 180.000 Euro soll das gute Stück in Deutschland kosten. Also ungefähr so viel wie ein nackter Porsche 911 Turbo, der bei uns wiederum bei 213.393,- Euro losgeht. Natürlich bleibt aber noch abzuwarten, wie sich die Hybrid-Konstruktion des NSX auf dessen Norm-Verbrauchswerte auswirkt … vielleicht geht sich ja ein NoVA-Vorteil gegenüber dem Porsche aus und wir schaffen einen Startpreis von unter 200.000,- Euro. Dennoch: Günstig ist freilich was anderes.

Wer das nötige Kleingeld dennoch auf der hohen Kante hat, kann sich schon mal für April einen Shopping-Termin bei seinem nächsten „NSX-zertifizierten“ Honda-Händler ausmachen. Ab da soll der Wagen nämlich bestellbar sein, bevor die ersten dann im Herbst bei uns ausgeliefert werden.

Kommentar abgeben