Maserati: Ab 2019 alle Autos elektrifiziert

1. August 2017
3.581 Views
Aktuelles

Die Zukunft der Verbrennungs-, vor allem der Dieselmotoren ist in letzter Zeit zunehmend ungewiss geworden – vor allem mittel- und langfristig. Ein Thema, dem sich die Fahrzeughersteller unterschiedlich gegenüberstellen. Wie die Position von Fiat Chrysler Automobiles (kurz FCA) dazu ist, hat CEO Sergio Marchionne jetzt in einem Interview klar gemacht. Nachdem man sich lange mit Hybrid- oder gar E-Antrieben zurückgehalten hat – aus Nachfrage- und Kosten-Gründen – will man nun auch auf den E-Zug aufspringen: Bis 2022 sollen alle Modelle des Konzerns elektrifiziert sein. Die Rolle der Speerspitze soll dabei Maserati zukommen. Deren Autos sollen bereits 2019 allesamt mit einem E-Motor ausstaffiert sein.

Das bedeutet, dass alle Maseratis ab 2019 zumindest Hybrid-Fahrzeuge sein werden. Allerdings hat Marchionne auch explizit komplett elektrische Autos bestätigt, die gegen Tesla und Co. antreten sollen. Das mag ambitioniert wirken, hat Maserati doch bis dato kein einziges Modell im Portfolio, das E-Motoren für etwas anderes als die Fenster oder Scheibenwischer verwendet. Man muss allerdings bedenken, das Maserati ja seine Motoren zu großen Teilen von Ferrari bezieht, die ihrerseits schon länger an dem Thema arbeiten.

 

1 Kommentare

  1. Elektromaserati ab 2019 – geiler gehts nimma.

Kommentar abgeben