Mercedes C 230 K Sportcoupé Automatik

12. November 2002
Keine Kommentare
1.890 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Mercedes Benz
Klasse:Coupé
Antrieb:Hinterrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:197 PS
Testverbrauch:10,8 l/100km
Modelljahr:2002
Grundpreis:38.619 Euro

Zurückhaltung spielt´s beim kleinsten Vertreter der Mercedes C-Klasse höchstens bei den Raum-Maßen – das Stuttgarter Coupé packt nämlich nur zwei Insassen im recht eng geschnittenen Fond, im Bruder-Vergleich hat die Limousine ihre Nase zudem knapp zwanzig Zentimeter vorn. Alle anderen Daten des getesteten C-Sportcoupés haben mit Zurückhaltung nur wenig gemein: Kompressor-Motor mit 197 PS, dazu ein stattlicher Tarif von fast 40.000,- Euro fürs Automatik-Modell – damit markiert der noble Schwabe die Preis-Spitze der kräftig motorisierten Premium-Kompakten.
Um 2.000,- Euro günstiger – ohne Kompressor-Spritze, dafür aber mit seidigem Sechszylinder und fünf Sitzplätzen ausgestattet – steht der BMW 325ti compact beim Händler. Die durchwegs frontgetriebene Sport-Konkurrenz à la Opel Astra Turbo, Fiat Stilo Abarth, VW Golf GTI oder Seat Leon lässt einerseits mehr Raum für Finanz-Planung, muss aber andererseits aufs Stern-Prestige verzichten.
Wie seine Mitstreiter wird aber auch das C-Coupé ein Nischen-Produkt bleiben – zumindest, solange man zum starken Benziner-Topmodell greift. Denn in der Preisliste wartet auch der bewährte Turbodiesel 220 CDI, der hat zwar nur” 143 PS, aber 35 Nm mehr Drehmoment. Viel günstiger ist der Selbstzünder zwar nicht in der Anschaffung, dafür bietet er die harmonischere Leistungsentfaltung und die bessere Werthaltung. Sowie die noblere Zurückhaltung – an der Tankstelle.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, Kompressor, 2295 ccm, 145 kW (197 PS) bei 5500/min, max. Drehmoment 280 Nm bei 2500/min, Fünfgang-Automatik, Hinterradantrieb, vorne: Dreilenkerachse, Federbeine, Schraubenfedern, Stabilisator, hinten: Raumlenkerachse, Schraubenfedern, Stabilisator, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4343/1728/1406 mm, Radstand 2715 mm, 4 Sitze, Wendekreis 10,8 m, Servo, Reifendimension 205/55 R 16, Tankinhalt 62 l, Reichweite (bis Tankreserve) ca. 500km, Kofferraumvolumen 310-1100 l, Leergewicht 1500 kg, zul. Gesamtgewicht 1925 kg, 0-100 km/h 8,1 sec, Spitze 237 km/h, Steuer (jährl.) EUR 798,60, Normverbrauch (Stadt/ außerorts/Mix) 14,9/7,1/9,9 I, Testverbrauch 10,8 l ROZ 95
Preis: EUR 38.619,-

FAHREN & FÜHLEN
Der Kompressor-Vierzylinder dreht gleichmäßig hoch und läuft vibrationsfrei, könnte auf Gas-Befehle aber spontaner reagieren. Trotz (aufpreispflichtiger) Sportauspuff-Anlage keine Power-Akustik, bei höheren Touren angestrengt laut. Recht straffes Sport-Fahrwerk (Aufpreis) mit feinem Handling ohne Lastwechsel-Allüren. Heck-Schwenk-Tendenzen gibt es nur bei vollem Kraft-Einsatz in engen (v. a. nassen) Kurven. Ausreichend direkte, präzise, recht schwergängige Lenkung, griffiges Sport-Volant. Die Automatik sortiert die fünf Gänge weich und goldrichtig. Bremsen: kräftig, fein dosierbar, fading-immun. Gut konturierte, große Sitze mit praktischer Verstellung.

PLATZ & NUTZ
Vorne genügend Platz für Beine und Ellbogen, nur mit Schiebedach fehlt es groß Gewachsenen etwas an Kopf-Raum. Die Passagiere des engen Fonds freuen sich über Easy-Entry-Sitze, nicht aber auf lange Reise-Touren. Großzügiger Kofferraum mit weit öffnender Heckklappe, variable 2:1-Umlege-Bank, Lenkrad längs- und höhenverstellbar, viele Ablagen im Innenraum, One-Touch-Fensterheber, logisches Cockpit. Problemloses Rangieren dank großem Lenk-Einschlag, Sicht nach hinten ist aber durch hohes Heck und den Spoiler deutlich eingeschränkt.

DRAN & DRIN
Serien-Mitgift: FB-Zentralsperre, E-Fensterheber, beheizbare E-Außenspiegel, Nebelscheinwerfer, Klimaautomatik, Tempomat, Sportsitze, Aluräder, Radio-Vorbereitung mit 6 LS. Extras: Sportauspuff-Anlage, 17-Zoll-Räder plus Fahrwerks-Tieferlegung (Paket “Evolution”), Panorama-Schiebedach, E-Vordersitze mit Heizung, Navigation, Leder u.v.m. Auch mit manuellem Sechsgang-Getriebe erhältlich, klassen-untypisch aber nicht mit Xenon-Licht. Hochwertig-noble Materialien, Top-Verarbeitung.

SICHER & GRÜN
Serie: Front- und Seiten-Airbags vorne, durchgehender Kopfairbag-Vorhang, ABS mit Brems-Assistent, ESP. Vier verstellbare Kopfstützen (vorne bis 1,90 hinten bis 1,85 m), vier Dreipunktgurte (mit Straffern und Gurtkraftbegrenzern), Kindersitz-Erkennung am Beifahrersitz. Gegen Aufpreis Seitenairbags hinten. Tadelloses Umwelt-Zeugnis, angemessener Verbrauch.

PREIS & WERT
Der direkte Konkurrent BMW 325ti compact unterbietet den stattlichen Stuttgart-Preis einigermaßen locker. Mit so viel Power sicher kein Wiederverkaufs-Hit. Ausreichend dichtes Service-Netz, verschleiß-abhängige Inspektions-Intervalle. Zwei Jahre Neuwagen-Garantie, 30 Jahre auf Mobilität und gegen Rost.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Kleines Hochpreis-Coupé mit Stern-Prestige.

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 4/2002