Mercedes SL 350

24. September 2008
1.453 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Mercedes Benz
Klasse:Cabrio/Roadster
Antrieb:Hinterrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:316 PS
Testverbrauch:11 l/100km
Modelljahr:2008
Grundpreis:101.988 Euro

Ist nicht so böse, wie er aussieht: der geliftete Mercedes SL, im Test mit neuem V6

Der Vier-Augen-Blick ist Vergangenheit. Zwei markante Powerdomes“ auf der Motorhaube, auffällige Kiemen an der Flanke sowie der nun aggressiv gezeichnete Grill samt eckigen Scheinwerfern sind Geschmackssache – für schärferes Outfit ist beim gelifteten SL jedenfalls gesorgt. Auch unter der Haube legt der große Daimler-Roadster ordentlich zu: Im neuen V6-Sportmotor galoppieren nicht nur 44 zusätzliche Pferde, er reagiert spontaner, dreht höher und klingt cooler. Überhaupt wenn er beim Zurückschalten automatische Zwischengas-Stöße produziert.
Nichts zu verbessern gab´s am Vario-Dach: Unverändert perfekt verwandelt sich der SL auf Knopfdruck-Befehl vom Cabrio zum Coupé. Und umgekehrt. Dazu verlängert der im SLK erprobte und nun auch im SL gegen Aufpreis erhältliche Nackenföhn „Airscarf“ die Oben-ohne-Saison. Doch auch zugemacht gibt sich der SL keine Blöße: Da nerven kaum Wind- und höchst selten Karosserie-Geräusche.
Keine Frage, Perfektion hat ihren Preis: Gut 100.000 Euro muss man für den Nobel-Roadster aus Stuttgart hinblättern – bei traditionell beachtlichem Spielraum für Extras.

FAHREN & FÜHLEN
Der neue V6 hat mit den 1,8 Roadster-Tonnen wenig Mühe. Weich schaltende Siebengang- Automatik, tolle Fahrleistungen. Trotz überwiegend geschmeidiger Federung biegt der SL sicher und lustvoll ums Eck. Kräftige, standfeste Bremsen. Bequeme, vielfach verstellbare Sitze.

PLATZ & NUTZ
Für einen Roadster reichlich Platz für zwei. Relativ geräumiger, doch zerklüfteter Kofferraum. Zahlreiche, teilweise kleine Ablagen. Bis auf den überladenen Lenkstockhebel 1A-Ergonomie.

AUF & ZU
Via Taster oder Fernbedienung faltet sich das Stahl-Dach vollautomatisch in 20 Sekunden. Vorbildliche Karosserie-Steifigkeit, mäßige Wind-Geräusche. Vier versperrbare Ablagen, gute Gurtführung.

DRAN & DRIN
Gut bestückt, Sitzheizung oder Einparkhilfe kosten allerdings extra. Wie auch jede Menge Luxus-Features – die freilich zu recht. Nicht mit Schaltgetriebe zu haben.

SICHER & GRÜN
Front sowie Kopf/Seitenairbags, automatisch (oder auf Knopfdruck) ausfahrender Überrollbügel sowie alle gängigen Fahrhilfen sind an Bord. Nicht zu haben: Isofix-Halterungen. Gegen Aufpreis. Kurvenlicht und Radar-Tempomat. Akzeptabler Verbrauch.

PREIS & KOSTEN
In etwa derselben Euro- und PS-Liga spielen Jaguar XK oder Lexus SC – freilich mit V8-Motoren. Billiger gibt´s den viersitzigen BMW 6er, teurer ist der sportlichere Porsche 911. SL-Meriten: exzellente Werthaltung, vier Jahre Fahrzeug-Garantie, 30 Jahre Antirost- und lebenslange Mobilitätsgarantie.

FAZIT: :
Nicht der charismatischste, wohl aber der perfekteste Roadster am Markt.

Penible Verarbeitung, gute Ergonomie, top Sitze (Vollleder gegen Aufpreis)

TECHNIK
V6, 24V, 3498 ccm, 232 kW (316 PS) bei 6500/min, max. Drehmoment 360 Nm bei 4900/min, Siebengang-Automatik, Hinterradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4562/1820/1317 mm, Radstand 2560 mm, 2 Sitze, Wendekreis 11,0 m, Reifendimension 255/45 R 17, Tankinhalt 80 l, Reichweite (bis Tankreserve) 640 km, Kofferraumvolumen 339 l, Leergewicht 1825 kg, zul. Gesamtgew. 2120 kg, max. Anh.-Last -, 0-100 km/h 6,2 sec, Spitze 250 km/h, Steuer (jährl.) EUR 1372,80, Werkstätten in Österreich 101, Inspektion/Ölwechsel verschleißabhängig, Normverbr. (Stadt/außerorts/Mix) 14,3/7,4/9,9 l, Testverbr. 11,0 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 236/256 g/km
Preis: EUR 101.988,-

Serienausstattung: Front- und Kopf/Seitenairbags, ABS, ESP, Bremsassistent, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Reifendruckkontrolle, vollautomatisches Stahlfaltdach, Radio mit DVD-Wechsler sowie AUX-Schnittstelle und 8 LS, Teilleder-Ausstattung, Memory-Funktion (E-Verstellung inkl. Memory für Fahrersitz, Lenksäule und Außenspiegel), Multifunktions-Lederlenkrad, Klimaautomatik, Aluräder, el. verstell- und beheizbare Außenspiegel, Windschott, Tempomat, Nebelscheinwerfer, FB-Zentralsperre etc.
Extras: Nappa-Lederpolsterung EUR 5917,-, Einparkhilfe EUR 1040,-, Heckdeckel-Fernschließung EUR 780,-, AIR-SCARF Kopfraumheizung EUR 752,-, belüft- und beheizbare Sitze EUR 1546,-, COMAND APS (Festplatten-Navi, DVD-Video, Sprachsteuerung) EUR 2941,-, Surround-Soundsystem EUR 1430,-, Panorama Glasdach EUR 2743,-, Metallic-Lack EUR 1320,-, Abstandsregel-Tempomat EUR 3064,-, Audio-Schnittstelle (für iPod, USB etc.) EUR 239,- Holz-Dekor EUR 458,-, Intelligent Light System inkl. Kurvenlicht EUR 588,-, etc.


Fotos: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 7-8/2008

Kommentar abgeben