Mini zeigt das MINI Electric Concept

30. August 2017
1.556 Views
Aktuelles

Nach dem Mini Countryman Plug-In-Hybrid stellt Mini jetzt seinen nächsten, großen Schritt richtung Elektro-Mobilität vor – das MINI Electric Concept, das auf der IAA Premiere feiern wird und einen Ausblick auf das zweite, reine E-Auto der Marke gewähren soll (schon 2008 brachte Mini mit dem Mini E das erste E-Auto des BMW-Konzerns auf den Markt). Dieses soll dann 2019 auf den Markt kommen.

„Mit typischem Gokart-Feeling und leistungsstarkem E-Motor bietet das MINI Electric Concept Fahrspaß bei absoluter Alltagstauglichkeit – und das bei null Emissionen. So stellen wir uns bei MINI in Zukunft Elektromobilität vor“,

so Peter Schwarzenbauer, Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad.

Zu technischen Daten schweigt sich Mini aktuell noch aus. Irgendwie wäre aber naheliegend, dass sich die Briten den Antriebsstrang des gerade erst gelifteten BMW i3 bzw. BMW i3s ausborgen. Das würde bedeuten: Mindestens 170 PS und 250 Nm maximales Drehmoment. Das verpackt in die Form eines geglätteten und auf super-modern getrimmten Mini und ergänzt um das der Marke typisch-knackige Fahrverhalten – auch wenn es in letzter Zeit etwas abhanden ging – wären ein Garant für ein spaßiges Stadt-Flitzerl.

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben