Netflix bringt Fast and Furious Serie

24. April 2018
Keine Kommentare
4.474 Views
Aktuelles

Die Fast and Furious-Serie, was auch immer man nun persönlich von ihr und ihrer Entwicklung halten mag, ist mittlerweile ein echtes Massenphänomen. Passend dazu wird die einstige Film-Serie nun auch mit einer Serie bedacht. Diese wird bei DreamWorks produziert, von Netflix verlegt und auch dort erscheinen (ob exklusiv oder nicht ist noch offen). Sie greift aber nicht auf reale Schauspieler zurück, sondern wird als Computer-animierte Zeichentrick-Show realisiert.

Auch die Autos scheinen dabei nicht „echt“, also lizensiert zu sein. Zumindest macht das erste Teaser-Bild, dass Dreamworks Animation dazu veröffentlicht hat, diesen Eindruck. Denn obwohl gerade das rechte Auto doch recht gravierende Ähnlichkeit mit einem Dodge Challenger aufweist, wurde doch gerade genug geändert um diesem nicht zu nahe zu kommen. Der linke Wagen hingegen scheint überhaupt ein recht wilder Mix aus verschiedenen Design-Elementen zu sein. Da ist ein Hauch SLS, eine Prise Porsche, ein Euzerl 1972er Nissan Fairlady Z und dann natürlich noch reichlich Tuning.

Wie dem auch sei: Die Story, so die ersten Medienberichte, wird die großen Namen der Filme auch mehr oder minder außen vorlassen. Held der Story wird Doms bis jetzt unbekannter, jugendlicher Cousin, der im Auftrag einer geheimen Regierungsbehörde eine exklusive Renn-Liga infiltrieren und so am Ende natürlich nicht weniger als das Ende der freien Welt verhindern soll.

On air gehen soll die Serie irgendwann 2019. Der nächste Film ist übrigens auch schon in Arbeit. Er kommt am 10. April 2020 in die Kinos.