Neue schon gefahren: Mercedes X-Klasse

15. Januar 2018
4.391 Views
Aktuelles

Mercedes betont, dass der erster Pick-up der Marke kein Nutzfahrzeug ist. Daher auch der Name X-Klasse, ganz im Stile der Pkw-Palette. Schließlich geht es den Stuttgartern darum, möglichst viel Komfort in dieses weltweit wachsende Segment zu bringen. Dafür erfanden sie das Rad aber nicht neu, sondern nahmen den Nissan Navara als Basis.

Der X hat also einen robusten Leiterrahmen, 20 Zentimeter Bodenfreiheit, eine aufwändig geführte Starrachse hinten und einen bulligen 2,3 Liter-Vierzylinder-Diesel. Das reicht locker für 1,1 Tonnen Nutzlast und eine Anhängelast von 3,5 Tonnen.

Hübsches Interieur, die Nissan-Basis erkennt man nur an der uninspirierten Schaltkulisse Mercedes-Benz X-Class – Interior, design and equipment line POWER

Hübsches Interieur, die Nissan-Basis erkennt man nur an der uninspirierten Schaltkulisse .

An der laberigen Schaltung und den billig wirkenden Türgriffen lässt sich die japanische Herkunft nicht verleugnen, ansonsten aber hat Mercedes kräftig nachgebessert. Am stärksten bemerkt man das neben der umgestalteten Karosserie an der Ge­räusch­dämmung, dem Federungskomfort und der dank breiterer Spur ru­higeren Straßenlage. Auch ist die Fahrerkabine mit vielen Bauteilen aus dem Stutt­garter Regal hübscher gestaltet, wenngleich der X das Nutzfahrzeug nicht ganz ver­­leug­nen kann – vor allem in der simplen Version „Progressive“.

Wie beim Navara verfügen beide Versionen mit 163 und 190 PS über Zuschalt-Allrad. Untersetzung und Sperrdifferenzial gibt es für beide, wer Automatik will, muss zum stärkeren Modell greifen. Und wer noch ein wenig mehr möchte: Nächstes Jahr kommt der Mercedes-eigene Dreiliter-V6-Diesel mit 258 PS und permanenten 4×4-Antrieb.

1,1 Tonnen Nutzlast und LED-Scheinwerfer: Mercedes X-Klasse auf Basis des Nissan Navara.

1,1 Tonnen Nutzlast und LED-Scheinwerfer: Mercedes X-Klasse auf Basis des Nissan Navara.

R4, 16V, 2298 ccm, 163 (190) PS (120/140 kW) bei 3750/min, max. Drehmoment 403 (450) Nm bei 1500–2500/min, Sechsgang-Schaltgetriebe (Siebengang-Automatik), zuschaltb. All­radantrieb, L/B/H 5340/1920/1819 mm, Radstand 3150 mm, Laderaum-Grundfläche 2,48 m2, Leergewicht 2213 (2234) kg, zul. Gesamtgewicht 3250 kg, 0–100 km/h 12,9 (11,9) sec, Spitze 170 (175) km/h, Normverbrauch Stadt/außerorts/Mix 8,1/7,3/7,6 (9,6/6,9/7,9) l Diesel, CO2 200 (207) g/km

Preis: ab € 40.692,– (€ 43.312,–)

Kommentar abgeben