Neuer Audi A1 Sportback vorgestellt

19. Juni 2018
11.441 Views
Aktuelles

In seiner Vorstellung wirft Audi freilich wieder mit jeder Menge Marketing-Wörtern um sich: Der neue A1 Sportback sei der ideale Begleiter für den urbanen Lifestyle. Jo, eh. Was aber nicht geschrieben werden muss, sondern beim bloßen Hinschauen auffällt: Er ist ein mutig designter und schnittiger Wagen geworden … und im Vergleich zu früher auch ein gutes Stück länger: Er ist nun 4,03 m lang, 1,74 m breit und 1,41 m hoch. Zum Vergleich: Beim Vorgänger lauteten die Maße noch 3987 / 1740 / 1422 Millimeter.

Beim Styling selbst war Audi ein sportlicher Look wichtig, für den einige Anleihen beim immer wieder gern zitierten Audi Ur-quattro genommen wurden: Ausgestellte Radkästen, eine Lufthutze bei der Kante der Motorraumabdeckung und große Lufteinlässe sorgen samt der scharf geschnittenen LED-Leuchten für eine böse Optik.

 

Damit da auch die Performance nicht zu kurz kommt, spendieren die Ingolstädter dem Kleinen Motoren mit bis zu 200 PS … noch bevor von einem neuen S1 oder RS1 auch nur gesprochen wird. Die Basis stellt aber freilich etwas zahmeres: ein 1,0 TSI Dreizylinder mit 95 PS. Alles dazwischen lässt Audi im Detail noch offen. Sicher ist allerdings: es werden 1,5 und 2,0 Liter Motoren sein. Zudem ist manuelle Schaltung bei den meisten Modellen Serie, die Top-Motoren bekommen standardmäßig eine Sechsgang-Doppelkupplung.

 

In Sachen Elektronik lässt sich Audi für ihren neuen kleinen, der die selbe Basis wie der aktuelle Polo verwendet, freilich auch nicht lumpen. Digitaler Tacho, ein bis zu 10,1 Zoll großes Touchpad und die volle Phallanx an Sicherheitssystemen wie Spurhalte-Assistenz und adaptivem Tempomaten verstehen sich quasi von selbst … auch wenn sie bestimmt fast alle extra zu bezahlen sind.

 

Apropos „bezahlen“: Zu Preisen und Verfügbarkeit ist noch nichts bekannt. Auch ein definitives Einführungsdatum fehlt noch. Wir rechnen aber mit Ende 2018 und im Vergleich zum Vorgänger höheren Preisen.

Kommentar abgeben