Projekt Tornado, Teil 2: Frischzellenkur

21. August 2016
4.997 Views
Feature

Vorsichtig, ganz vorsichtig bitte, und ja nicht zu viel Gas geben, sonst tritt man das Bremspedal womöglich noch bis aufs Bodenblech. Oder – noch lustiger – der Zahnriemen reißt, und die Ventile des braven Fünfzylinders krümmen sich nicht nur sprichwörtlich vor Schmerzen. Kurz gesagt: Die Fahrt zu KFZ Wildner verlief wie auf rohen Eiern und alles andere als entspannt. Nicht, dass jetzt noch etwas hopps geht, so kurz vor der rettenden Werkstatt, wo für eine Rundumerneuerung der Technik schon alles bereit liegt. Die Firma Motomat versorgte uns mit dem kompletten Service-Material, wobei das nur der Anfang ist. Und zuerst heißt es einmal: Rauf auf die Bühne und hoch mit unserem Scheunenfund!

Doch was oder wen benötigt es dazu? David Ljubic von Motomat, der die Teile liefert. Und Bernhard Dworschak von KFZ Wildner, der sich um den Einbau kümmert.

Diese Folge wurde unterstützt von: Motomat www.motomat.at , KFZ-Wildner Tel 01/979 12 51, KW-Automotive www.kwsuspensions.de, Remus www.remus.at

 

Kommentar abgeben