Renault Clio 2019 enthüllt

29. Januar 2019
484 Views
Aktuelles

Bevor er auf dem Autosalon in Genf seine offizielle Weltpremiere feiert, darf die fünfte Generation des meistverkauften Kleinwagens in Europa schon jetzt etwas im Scheinwerferlicht unserer Aufmerksamkeit baden: Es wurden erste Bilder zu Ex- und Interieur veröffentlicht.

Der neue Clio ist 14 Millimeter kürzer geworden, bietet aber innen mehr Raum als das aktuelle Modell.Der Kofferraum des neuen Clio bietet mit 391 Litern das größte Volumen seiner Fahrzeugklasse. Hinzu kommen 26 Liter Stauraum im Interieur, verteilt auf verschiedene Fächer und Ablagen. Der hochgelegte, doppelte Ladeboden erleichtert das Ein- und Ausladen im Alltag. Bei umgeklappten Rücksitzlehnen entsteht eine durchgehend plane Ladefläche.

Die um 30 Millimeter tiefere Karosserie sorgt dazu gemeinsam mit den jetzt bis zu 17 Zoll großen Rädern für einen sportlichen Auftritt. Darüber hinaus fügt sich das Design des kleinen Franzosen 1A in das restliche Familienportrait ein: profilierte Motorhaube, zentral platzierter Renault Rhombus, breiter Kühlergrill samt Chromleiste und LED-Scheinwerfer mit dem typischen Renault-Tagfahrlicht in C-Form.

 

In der Seitenansicht fällt eine markante Sicke im unteren Drittel der vorderen und hinteren Tür auf – die schwarzen Schutzleisten des Vorgängers fallen weg. Am Heck wiederum wartet ebenfalls die Marken-typische Lichtsignatur – dementsprechend halten LED-Rücklichter beim Clio Einzug.

Aktuell wurden zwei Ausstattungslinien vorgestellt bzw. auf Bildern gezeigt. Die reguläre Version in Ausstattungslinie Intens sowie die sportliche Version genannt R.S. Line, die die aktuelle GT-Line ersetzt (siehe das blaue Auto). Äußerlich ist der Clio R.S. Line an dem markanten Luftleitblech zwischen den Kühlluftöffnungen erkennbar, das an die Frontflügel von Rennwagen erinnern soll. Dazu kommen ein Kühlergrill im Wabenmuster, 17 Zoll-Räder ab Werk und ein kleines Spoilerchen. Innen wiederum warten spezielle Sportsitze, Akzente in Carbonoptik, das Sportlenkrad in Leder mit R.S.-Signatur und Aluminium-Pedale. Dazu kommen rote Kontrastelemente und Ziernähte an Sitzen und Lenkrad.

Bezüglich genauer Markteinführung und Preisen gibt es noch ebenso wenig Infos wie zu den verfügbaren Antrieben – diese werden aber spätestens zur Premiere am 5. März in der Schweiz nachgereicht.

Profilbild von Johannes Posch

Filme, Videospiele, Technik, Autos, Speis und Trank ... meine Interessen lesen sich wie das 1x1 der Männer-Klischees. Aber so bin ich nun mal. ;) Und das zeigt sich auch in meinem bisherigen Werdegang: Hotelfachschule, dann Videospieljournalist (übrigens bis heute: www.gamers.at), anschließend einige Jährchen bei einer Unternehmensberatung und Digital-Marketing Agentur und nun also hier, bei Alles Auto. Hier darf ich seit Mai 2015 die Geschicke von allem das "online & digital" ist lenken und gestalten ... und "nebenbei" natürlich der Redaktion mit Tests, Fahrberichten und mehr meinen Stempel aufdrücken. Und dabei bin ich natürlich auch immer für Anregungen offen. Fragen und vor allem Anregungen sind also jederzeit willkommen. :)

Kommentar abgeben