Renault Zoe RS: Eventuell wird’s was

10. Juli 2017
2.506 Views
Aktuelles

Als Renault am diesjährigen Genfer Autosalon das Tuch vom Zoe E-Sport Concept zog, verschlug es nicht wenigen die Sprache. Ist das die elektrifizierte Reminiszenz an den legendären R5 Turbo? Kompakt, über 460 PS stark und ein Sprintvermögen, das einem aktuellen Ferrari um nichts nachsteht – das muss sie sein. Die elektrifizierte Rennsemmel. Doch Renault selbst betonte oft genug, das es sich nur um eine Studie handelt.

Anscheinend war die Resonanz auf den kleinen E-Sportler aber so gut, dass die Burschen und Mädels aus Dieppe, also der Ortschaft in der die Sportabteilung von Renault sitzt, sich jetzt überlegen, einen Zoe mit R.S.-Emblem zu produzieren. Vermutlich wird er etwas schwächer als das Konzept. Eventuell auch nicht ganz so breit. Aber es ist aller Ehren wert, dass die Verantwortlichen über einen E-Hothatch diskutieren. Nur mal so zur Einordnung: der klassische Zoe 40 hat eine Maximalleistung von 92 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h. Wenn man beides nicht auslotet, kommt man mit einer Akkuladung bis zu 400 Kilometer weit.

Lasst uns die Daumen drücken, damit zumindest die Idee des aberwitzigen Zoe E-Sports Concept weiterlebt.

Kommentar abgeben