Web-Fundstück: Wie man einen alten Mercedes klingen lässt wie einen Pagani Zonda

6. Mai 2016
4.073 Views
Feature

Der Pagani Zonda setzte auf einen 7,0 oder 7,3 Liter V12 Saugmotor aus dem Hause AMG. Exakt diese Motoren sind günstig keinesfalls zu bekommen, aber etwas SEHR ähnliches: den 6,0 Liter M120 Motor oder den 5,8 Liter M137. Diese soliden Monstrümer wurden zwischen 1992 und 2002 in jedem Mercedes S600, SL600 oder CL600 verbaut. Sucht man heute in den einschlägigen Gebrauchtwagenbörsen danach, wird man bereits ab 10.000 fündig. Klar: um das Geld kaufen manche Leute Neuwagen – aber die klingen dann eben nicht wie ein Multimillionen-Hypercar.

dnj8nglzkzfy77zbynp0Natürlich tun das die Daimler auch nicht von Anfang an. Was man braucht, ist eine neue Abgasanlage. Wichtigster Punkt dabei: neue Abgaskrümmer mit gleich langen Rohren. Das hier abgebildete Modell stammt von einer japanischen Schmiede, genannt Technical Garage Sasaki. Das heißt aber freilich nicht, dass man sich nun zwingend die passenden Krümmer aus Japan kommen lassen muss. Begabte Anbieter in unseren Gefilden sind sicherlich bereit und fähig, für so ein Projekt selbst eine entsprechende Anlage auf die Beine zu stellen.

Auch die restliche Abgasanlage sollte dann natürlich gleich gegen eine anständige Konstruktion mit „ohne Dämpfer“ und aus feinem Edelstahl getauscht werden … auch wenn an dieser Stelle freilich darauf hingewiesen sei, dass das wohl kaum eine Straßenzulassung bekäme. Dennoch: wie das Ergebnis klingt (UNFASSBAR!), zeigt euch das Video.

Kommentar abgeben