Seat Toledo 1,6 TDI Ecomotive Style

5. November 2013
1.898 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Seat
Klasse:Kompaktwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:105 PS
Testverbrauch:4,9 l/100km
Modelljahr:2013
Grundpreis:21.850 Euro

Schlichte Form, sanftes Auftreten, vernünftige Philosophie: Der Seat Toledo ist eine klassische Limousine

Dass Seat lange nicht so erfolgreich war, wie sich die hohen VW-Herren das vorgestellt hatten, lag nicht nur am Design der Autos, sondern vor allem am aufgezwungen-sportlichen Image. Die Spanier sind halt konservativer als gedacht. Genau deshalb wirkt der neue Toledo schlüssiger als kaum ein Seat vor ihm – weil er eben gar nicht erst probiert, jung und dynamisch zu wirken. Er ist eine konservative Limousine mit konservativer Linienführung, dabei aber nicht übertrieben bieder. Ein schlichtes Auto ohne Allüren, das einem keine Geheimnisse aufgibt und brav funktioniert. Er ist sympathisch auf eine schlichte Art und Weise.
In der Top-Version Style hat er ab Werk alles an Bord, was heutzutage notwendig ist, und zu diesem anspruchslosen Anspruch passt der 1600er-Diesel perfekt: Er lässt nichts vermissen, weder Leistung noch Laufruhe, bietet aber auch nicht übertriebene Power-Reserven. Der bei Skoda in Tschechien gebaute Toledo ist also ein Auto, mit dem man nichts falsch machen kann. Dass er den Charme einer Waschmaschine hat, ist nur Teil des Programms. Und nicht weiter tragisch.

Bei Ergonomie gibt´s keine Schwächen, die Sitze sind aber schlecht gepolstert

Motor & Getriebe
Der 1600er-Diesel grummelt dezent, wirkt in der leichten Limousine spritzig. Getriebe sauber zu schalten, gute Fahrleistungen.

Fahrwerk & Traktion
Straff abgestimmt, auf kurzen Wellen stoßige Federung. Im Grenzbereich harmlos untersteuernd. Direkte, leichtgängige Lenkung. Standfeste, fein dosierbare Bremsen, 1A-Traktion.

Cockpit & Bedienung
Serien-Sitze zu schwach konturiert und schlecht gepolstert, Lehnen nur in Rasten verstellbar. Feine Cockpit-Ergonomie, übersichtliche Instrumente. Schlechte Übersicht nach hinten. Ärgerlich: Hintere Fensterheber von vorne nicht zu bedienen.

Innen- & Kofferraum
Bis auf die Innenbreite ausgesprochen geräumig, Kniefreiheit im Fond deutlich überm Klassenschnitt. Riesiger Kofferraum, nach 2:1-Erweitern nicht eben, dank großer Heckklappe leicht zu beladen. Viele brauchbare Ablagen.

Dran & Drin
Style ist die Nobel-Variante und ab Werk entsprechend gut bestückt. Zahlreiche, meist günstige Extras. Innen Hartplastik-Landschaft wie im Toledo von 1991, Verarbeitung aber einwandfrei. Geschniegelt-biederes Design außen.

Schutz & Sicherheit
Übliche Bestückung an Airbags und E-Fahrhilfen, Reifendruckkontrolle und dritte Fond-Kopfstütze gegen Aufpreis. Fond-Seitenairbags oder Assistenz-Systeme nicht erhältlich.

Sauber & Grün
Durchaus sparsam bei moderater Fahrweise, serienmäßiges Start/Stopp-System und Bremsenergie-Rückgewinnung helfen dabei.

Preis & Kosten
Fairer Preis für ein faires Auto. Das Schwester-Modell Skoda Rapid kostet praktisch gleich viel. Der Mazda3 ist etwas, der VW Jetta deutlich teurer. Werthaltungs-Prognose optimistisch. Lange Service-Intervalle.

F A Z I T
Otto Dieselverbrauchers neues Traumauto.

Wie schon der erste Toledo von 1991 ist auch der Nachfolger“ ein Fünftürer mit großer Heckklappe

[ i]TECHNIK:[ /i]
R4, 16V, Turbo, 1598 ccm, 105 PS (77 kW) bei 4400/min, max. Drehmoment 250 Nm bei 1500-2500/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4482/1703/1461 mm, Radstand 2602 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,9 m, Reifendimension 215/45 R 16, Tankinhalt 55 l, Reichweite 1120 km, Kofferraumvolumen 550-1490 l, Leergewicht 1190 kg, zul. Gesamtgewicht 1725 kg, max. Anh.-Last 1200 kg, 0-100 km/h 10,4 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 8,4 sec, Spitze 190 km/h, Steuer (jährl.) EUR 349,80, Werkstätten in Österreich 147, Service alle 30.000 km (alle zwei Jahre), Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 4,9/3,5/4,0 l, Testverbrauch 4,9 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 106/129 g/km

Serienausstattung:
Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, ESP, Bremsassistent, Isofix, fünf Kopfstützen, Klimaautomatik, CD-Radio mit 6 LS, Außenspiegel elektr. verstell- und beheizbar, vier E-Fensterheber, Tempomat, Bordcomputer, Lederlenkrad, Vordersitze höhenverstellbar, Aluräder, Start/Stopp-Automatik, Nebelscheinwerfer, Abbiegelicht, FB-Zentralsperre etc.

Extras:
Alarmanlage EUR 350,-, Österreich-Paket (Einparkhilfe h, getönte Scheiben ab B-Säule, 17 Zoll-Aluräder mit Reifen 215/45, Sitzheizung v, beh. Scheibenwaschdüsen) EUR 790,- Media-System (Navigation, Touchscreen, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Multifunktionslenkrad) EUR 750,-, dritte Fond-Kopfstütze EUR 49,-, Metallic-Lack EUR 465,-, Heckscheibenwischer EUR 80,-, Berganfahr-Assistent EUR 80,- etc.

Basis-Preis: EUR 21.850,-

Fotos: Robert May „

Kommentar abgeben