Skoda Octavia 2017: Interieur vorgestellt

7. November 2016
6.027 Views
Aktuelles

Schöner, cleverer, vernetzter und bunter – all das wird der neue Arbeitsplatz in Skodas Bestseller, dem Octavia. Für die 2017er-Modellpflege bekommt der Mittelklässler nämlich nicht nur ein neues Infotainment-System mit einem bis zu 9,2″ großen Touchscreen mit nobler Glas-Oberfläche, sondern auch neue Sitzbezugsfarben (zB Schwarz/Braun) und frische Materialien für die Dekorleisten. Diese verfügen nun auf Wunsch über eine Ambientebeleuchtung, die in zehn Farben geregelt werden kann. Zudem wartet nun eine Möglichkeit für induktives Laden eines Smartphones, es gibt 230 Volt-Steckdosen und USB-Ports auch hinten und die Getränkehalter vorne wurden so verbessert, dass man Flaschen einhändig öffnen kann, weil sie unten „einrasten“.

Zudem wartet nun eine Lenkradheizung ebenso in der Aufpreisliste wie bis zu drei personalisierbare Schlüssel. Mit diesen können Einstellungen für den Sitz, das Licht, die Assistenzsysteme und Co. direkt an einen Schlüssel gekoppelt werden.

1 Kommentare

  1. So ein helles Interieur wie dieses ist doch was Schönes.

Kommentar abgeben