TEST: Skoda Fabia Combi Scout Ambiente TSI

26. Juni 2010
2.700 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Skoda
Klasse:Kleinwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:86 PS
Testverbrauch:6,6 l/100km
Modelljahr:2010
Grundpreis:17.040 Euro

Natürlich kann man mittels Turbo aus 1,2 Liter Hubraum locker 90 PS quetschen. Die Frage, die sich beim Fabia TSI stellt, ist eher: Funktioniert das ganze dann auch so wie ein gleich starker, großvolumiger Sauger? Klare Antwort: Nein, und das ist gut so. Vor allem bei höheren Drehzahlen geht dem Vierzylinder die Puste aus, alles konzentriert sich auf den Bereich bis 4000 Umdrehungen.

Sieht man den TSI nicht als Dynamiker (was er auch gar nicht sein möchte), ergibt das im Vergleich zum asthmatischen Vorgänger mit 1400 Kubik und ohne Turbo nicht nur eine echte Diesel-Alternative. Sondern auch eine entspannte Art der Fortbewegung: Der Turbo sorgt in den wichtigen Drehzahl-Bereichen für souve­ränen Punch. So muss man selten zurückschalten, was den Lärmpegel senkt, und da untenrum so viel Drehmoment anliegt, reicht ein lang übersetztes Fünfgang-Getriebe – die hektische Schalterei einer Sechsgang-Box fällt also auch weg. Im Prinzip die Idealkombination für den Fabia, dessen wesentlicher Charakterzug es ist, den Fahrer angenehm in Ruhe zu lassen und brav zu funktionieren. Und das tut er mit dem neuen TSI-Motor noch ein Stückchen besser.

Fahren & Fühlen – Der kleine aufgeladene Vierzylinder bleibt akustisch dezent, tritt spontan an und hat im unteren Drehzahlbereich genug Kraft. Getriebe: angenehm lang übersetzt, leichtgängige Schaltung. Präzise Lenkung, straff abgestimmtes Fahrwerk mit sanftem Untersteuern in flotten Kurven – dabei trotz „Scout“-Höherlegung wenig Seitenneigung. Bremsen top, Traktion meist problemlos. Sitze: durchaus komfortabel, etwas klein geraten.

Platz & Nutz – Platzangebot im Klassenschnitt, beim Laderaum-Volumen sogar drüber. Minus: Zum Umklappen der 2:1-Fondbank müssen die Kopfstützen runter, im Ladeboden bleibt eine Stufe. Praktisch: Kofferraumabdeckung rollt sich auf Knopfdruck auf. Unpraktisch: Tankdeckel nur mit Schlüssel zu sperren. Fein: gute Karosserie-Übersicht, fehlerfreie Ergonomie, tadellose Sitzposition.

Dran & Drin – Ambiente (plus 1360 Euro) ist die Top-Version, bei weitem aber nicht voll ausge­stattet. Das Scout-Paket (1290 Euro) bietet zusätzlich Gelände-Optik und E-Gimmicks. Keineswegs komplette Aufpreis-Liste mit schlanken Tarifen. DSG-Automatik nur für 105 PS-Version erhältlich. Verarbeitung topp, Material-Wahl durchschnittlich. Unaufgeregt-gefälliges Design.

Sicher & Grün – Klassenübliche Anzahl an Airbags und E-Fahrhilfen, ESP serienmäßig ab Werk. Kopfairbags und dritte Fond-Kopfstütze gegen Aufpreis. Verbrauch in Anbetracht der Fahrleistungen tadellos.

Preis & Kosten – Kleinkombi-Konkurrenten wie Renault Clio oder Peugeot 207 kosten mehr, der hemdsärmelige, geräumigere Dacia Logan MVC weniger. Zwei Jahre Garantie, zehn gegen Durchrosten, lebenslanger Mobilitäts-Schutz bei Service-Treue. Sonnige Werthaltungs-Prognose.

skoda_fabia_scout_3_may

Alles beim alten: Cockpit mit bekannter Ergonomie-Güte und robusten Materialien.

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Natürlich kann man mittels Turbo aus 1,2 Liter Hubraum locker 90 PS quetschen. Die Frage, die sich beim Fabia TSI stellt, ist eher: Funktioniert das ganze dann auch so wie ein gleich starker, großvolumiger Sauger? Klare Antwort: Nein, und das ist gut so. Vor allem bei höheren Drehzahlen geht dem Vierzylinder die Puste aus, alles konzentriert sich auf den Bereich bis 4000 Umdrehungen. Sieht man den TSI nicht als Dynamiker (was er auch gar nicht sein möchte), ergibt das im Vergleich zum asthmatischen Vorgänger mit 1400 Kubik und ohne Turbo nicht nur eine echte Diesel-Alternative. Sondern auch eine entspannte Art der Fortbewegung: Der Turbo sorgt in den wichtigen Drehzahl-Bereichen für souve­ränen Punch. So muss man selten zurückschalten, was den Lärmpegel senkt, und da untenrum so viel Drehmoment anliegt, reicht ein lang übersetztes Fünfgang-Getriebe – die hektische Schalterei einer Sechsgang-Box fällt also auch weg. Im Prinzip die Idealkombination für den Fabia, dessen wesentlicher Charakterzug es ist, den Fahrer angenehm in Ruhe zu lassen und brav zu funktionieren. Und das tut er mit dem neuen TSI-Motor noch ein Stückchen besser.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Fahren & Fühlen - Der kleine aufgeladene Vierzylinder bleibt akustisch dezent, tritt spontan an und hat im unteren Drehzahlbereich genug Kraft. Getriebe: angenehm lang übersetzt, leichtgängige Schaltung. Präzise Lenkung, straff abgestimmtes Fahrwerk mit sanftem Untersteuern in flotten Kurven – dabei trotz „Scout“-Höherlegung wenig Seitenneigung. Bremsen top, Traktion meist problemlos. Sitze: durchaus komfortabel, etwas klein geraten. Platz & Nutz - Platzangebot im Klassenschnitt, beim Laderaum-Volumen sogar drüber. Minus: Zum Umklappen der 2:1-Fondbank müssen die Kopfstützen runter, im Ladeboden bleibt eine Stufe. Praktisch: Kofferraumabdeckung rollt sich auf Knopfdruck auf. Unpraktisch: Tankdeckel nur mit Schlüssel zu sperren. Fein: gute Karosserie-Übersicht, fehlerfreie Ergonomie, tadellose Sitzposition. Dran & Drin - Ambiente (plus 1360 Euro) ist die Top-Version, bei weitem aber nicht voll ausge­stattet. Das Scout-Paket (1290 Euro) bietet zusätzlich Gelände-Optik und E-Gimmicks. Keineswegs komplette Aufpreis-Liste mit schlanken Tarifen. DSG-Automatik nur für 105 PS-Version erhältlich. Verarbeitung topp, Material-Wahl durchschnittlich. Unaufgeregt-gefälliges Design. Sicher & Grün - Klassenübliche Anzahl an Airbags und E-Fahrhilfen, ESP serienmäßig ab Werk. Kopfairbags und dritte Fond-Kopfstütze gegen Aufpreis. Verbrauch in Anbetracht der Fahrleistungen tadellos. Preis & Kosten - Kleinkombi-Konkurrenten wie Renault Clio oder Peugeot 207 kosten mehr, der hemdsärmelige, geräumigere Dacia Logan MVC weniger. Zwei Jahre Garantie, zehn gegen Durchrosten, lebenslanger Mobilitäts-Schutz bei Service-Treue. Sonnige Werthaltungs-Prognose.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1498467314564{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"][/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1498467334282{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Alles beim alten: Cockpit mit bekannter Ergonomie-Güte und robusten Materialien.[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-3247b873-512b"][vc_column_text]R4, 16V, Turbo, 1179 ccm, 63 kW (86 PS) bei 4800/min, max. Drehmoment 160 Nm bei 1500–3500/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4247/1642/1513 mm, Radstand 2451 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,0 m, Reifendimension 185/60 R 15, Tankinhalt 45 l, Reichweite (bis Tankreserve) 600 km, Kofferraumvolumen 505–1485 l, Leergewicht 1061 kg, zul. Gesamtgewicht 1591 kg, max. Anh.-Last 1200 kg, 0–100 km/h 11,8 sec, 60–100 km/h (im 4. Gang) 8,4 sec, Spitze 178 km/h, Steuer (jährl.) € 257,40, Werkstätten in Österreich 164, Inspek­tion/Öl­wechsel verschleißabhängig, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 6,6/4,4/5,2…

6.8

FAZIT

Gelungener Klein-Kombi mit echter Diesel-Alternative unter der Haube.

Fahren & Fühlen
Platz & Nutz
Dran & Drin
Sicher & Grün
Preis & Kosten
User-Wertung : Sei der Erste !
7

R4, 16V, Turbo, 1179 ccm, 63 kW (86 PS) bei 4800/min, max. Drehmoment 160 Nm bei 1500–3500/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4247/1642/1513 mm, Radstand 2451 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,0 m, Reifendimension 185/60 R 15, Tankinhalt 45 l, Reichweite (bis Tankreserve) 600 km, Kofferraumvolumen 505–1485 l, Leergewicht 1061 kg, zul. Gesamtgewicht 1591 kg, max. Anh.-Last 1200 kg, 0–100 km/h 11,8 sec, 60–100 km/h (im 4. Gang) 8,4 sec, Spitze 178 km/h, Steuer (jährl.) € 257,40, Werkstätten in Österreich 164, Inspek­tion/Öl­wechsel verschleißabhängig, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 6,6/4,4/5,2 l, Testverbrauch 6,6 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 121/158 g/km

Front- und vordere Seitenairbags, ESP, Bremsassistent, Isofix, Klimaanlage, CD-Radio, E-Fensterheber v, beheizbare E-Außenspiegel, längs- und höhenverstellbares Lenkrad, höhenverstellbarer Fahrersitz, Scout-Paket (geänderte Stoßfänger, Edelstahl-Intarsien, Tempomat, E-Fensterheber h, getönte Scheiben ab B-Säule, 16 Zoll-Aluräder etc), Nebelscheinwerfer, FB-Zentralsperre, 2:1 geteilte Fond­bank etc.

Kopfairbag-Vorhänge € 290,–, Alarmanlage € 230,–, Abbiegelicht € 105,– (mit Kurvenlicht € 300,–), Metallic-Lack € 400,–, Bluetooth-Freisprecheinr. € 290,–, Lautsprecher-Kit € 50,–, Klimaautomatik € 280,–, 17 Zoll-Aluräder mit Reifen 205/40 € 175,–, Lenkrad-FB für Radio/Freisprechen € 410,–, Einparkhilfe h € 275,–, dritte Fond-Kopfstütze € 30,–, Scheibenwaschdüsen beheizb € 20,–, Sitzheizung v € 205,–, E-Schiebedach € 530,– etc.

Kommentar abgeben