Update für den Mazda CX-5

23. August 2018
1.071 Views
Aktuelles

Natürlich noch kein echtes Facelift, aber zumindest eine kleine Aufwertung für das neue Modelljahr 2018 lässt Mazda dem erst seit 2017 am Markt befindlichen Mazda CX-5 zukommen. Im Rahmen dieses Updates wurden die Motoren und die Ausstattung überarbeitet. So steht nun ein neues 360°-Kamera-System zur Verfügung, das beim Ein- und Ausparken für perfekten Überblick sorgen soll. Darüber hinaus wurde das neue Sonder-Modell „Takumi“ aus der Wiege gehoben.

Bei den Motoren sorgen die Updates – allen voran die serienmäßigen SCR-Kats für die Diesel-Modelle – für eine Euro 6d temp Abgasnorm-Entsprechung aller Modelle.

Verkaufsstart ist im Herbst, die Preise starten bei 25.990 Euro, bzw. 33.290 für den Takumi.

Hier der passende Presse-Text in voller Länge:

Beim neuen 360°-Umgebungsmonitor im 2018er Modelljahrgang  überwachen vier Kameras das gesamte Umfeld des Fahrzeuges und übertragen die Umgebung auf das 7-Zoll-Farbdisplay. Als ideale Ergänzung zur Einparkhilfe, ermöglicht der 360°-Umgebungsmonitor dem Fahrer, Entfernungen und Hindernisse besser zu erkennen. Die Darstellung aus der Vogelperspektive ermöglicht die Rundumsicht auf das Fahrzeug und seine unmittelbare Umgebung.  Beim parallel Einparken hilft die Seitenansicht mit Blick auf die Vorderräder.

 

Bewährte Skyactiv-Technik treibt den neuen Modelljahrgang des CX-5 an. Kunden können aus vielen Varianten frei kombinieren: Allrad- oder Frontantrieb, entweder mit Benzin- oder Dieselmotor, mit Sechsgang-Schaltung oder Sechsgang-Automatik. Den 2,2-l-Diesel gibt es als CD150 oder CD184, also wahlweise mit 150 PS Leistung / 380 Nm Drehmoment oder mit 184 PS / 445 Nm. Als Benziner gibt es den CX-5 in der 2-l-Version G165 (165 PS und 213 Nm) oder mit 2,5 Litern Hubraum als G194 (194 PS und 258 Nm). In der 2,5-Liter-Version werkt außerdem eine Zylinderabschaltung, die beim Fahren mit konstantem Tempo oder mit geringer Last die  äußeren beiden Zylinder abgeschaltet und damit der Kraftstoffverbrauch reduziert.

 

Außerdem neu für alle CX-5 Dieselmodelle: Serienmäßige SCR-Katalysatoren, die für weniger Emissionen bei den Dieselmotoren sorgen. Prinzipiell entsprechen alle CX-5 – gleichgültig ob Diesel oder Benziner – der neuesten Euro6d-Temp Abgasnorm.

 

Zum Verkaufsstart im Herbst gibt es mit dem CX-5 Takumi auch gleich ein Sondermodell mit zusätzlichen Extras zum Vorteilspreis. Neben der neuen 360°-Umgebungsmonitor verfügt das Sondermodell CX-5 Takumi über zusätzliche Assistenz- und Sicherheitssysteme wie Spurhalte- und Fernlichtassistent, adaptives Kurvenlicht und Müdigkeitserkennung. Ein Head-up Display mit Verkehrszeichenerkennung, in Verbindung mit dem optionalen Navigationssystem, zeigt relevante Verkehrsinformationen und Navigationshinweise direkt im Sichtfeld des Fahrers an. Für zusätzlichen Komfort sorgen die Sitz- und Lenkradheizung. Das Einstiegsmodell kostet 25.990 Euro, den CX-5 in der Takumi Ausstattung gibt es ab 33.290 Euro.

Profilbild von Johannes Posch

Filme, Videospiele, Technik, Autos, Speis und Trank ... meine Interessen lesen sich wie das 1x1 der Männer-Klischees. Aber so bin ich nun mal. ;) Und das zeigt sich auch in meinem bisherigen Werdegang: Hotelfachschule, dann Videospieljournalist (übrigens bis heute: www.gamers.at), anschließend einige Jährchen bei einer Unternehmensberatung und Digital-Marketing Agentur und nun also hier, bei Alles Auto. Hier darf ich seit Mai 2015 die Geschicke von allem das "online & digital" ist lenken und gestalten ... und "nebenbei" natürlich der Redaktion mit Tests, Fahrberichten und mehr meinen Stempel aufdrücken. Und dabei bin ich natürlich auch immer für Anregungen offen. Fragen und vor allem Anregungen sind also jederzeit willkommen. :)

Kommentar abgeben