Valentino Balboni startet eigene Tuningschmiede

9. August 2016
2.404 Views
Aktuelles

Selbst wenn man Valentino Balboni als Mensch mitsamt seiner Karriere nicht kennt, der Name lässt bei Autofans sicher die eine oder andere Glocke klingeln. Der Grund ist vermutlich, dass Lamborghini seinem ehemaligen Chef-Testfahrer, der seit 1968 für den italienischen Supersportler-Bauer gearbeitet hat, einst mit dem Gallardo LP550-2 „Valentino Balboni edition“ seinen eigenen Wagen spendiert hat – den ersten Gallardo mit Hinterradantrieb, ganz entsprechend den Vorlieben des Italieners.

Nun aber hat der offiziell schon eine Weile von seiner Position zurückgetretene Balboni ein neues Projekt – seine eigene Tuningschmiede mit dem simplen Namen VB. Das Unternehmen wird sich auf hochwertige Tuning-Teile für Lamborghini beschränken. Das erste Teil im Sortiment: eine gerade mal 6,3 kg „schwere“ Titanabgasanlage für den Avantador SV, dessen Produktion seinen Angaben nach 350 Stunden dauert.

Soundvideo oder -file gibt es leider noch keines. Auch die Homepage ist noch nicht online.

Kommentar abgeben