Verkaufsstopp für den Porsche Panamera Diesel

21. August 2017
3.388 Views
Aktuelles

Es ist kein Geheimnis, dass der Diesel-Motor für den Porsche Panamera, ebenso wie für den Cayenne, zu den in unseren Gefilden beliebtesten Motorisierungen zählt. Allerdings ist Porsche durch die Verwendung von Audi-Motoren für die Selbstzünder ja nun im Rahmen des Abgasskandals ebenso etwas in Bedrängnis geraten wie die Schwestermarke – wir haben berichtet.

Nun hat Porsche beim Panamera – sowohl bei der Limousine als auch beim „Kombi“ genannt Sport Turismo – die 4,0-Liter-V8-Biturbo-Selbstzünder, die Audi übrigens auch im SQ7 verwendet, wieder aus dem Programm genommen. Auf der Homepage findet sich kein Hinweis mehr auf sie – weder im Konfigurator noch in den Preislisten.

Als Grund für den Bestell-Stopp gab Porsche Deutschland auf Nachfrage deutscher Kollegen bekannt:

„Porsche steht für höchste Qualitätsansprüche. Um diese – auch im Interesse unserer Kunden – nicht nur sicherzustellen, sondern weiter auszubauen, werden derzeit zusätzliche Überprüfungen von Fahrzeugen des Typs Panamera 4S Diesel und Panamera 4S Diesel Sport Turismo durchgeführt. Da wir unverhältnismäßig lange Wartezeiten für unsere Kunden vermeiden wollen, hat sich Porsche entschieden, zunächst einmal keine neuen Bestellungen von diesen Modelltypen entgegenzunehmen.“

Wir haben bei Porsche Österreich ein ergänzendes Statement angefragt und werden dieses gegebenenfalls ergänzen.

UPDATE // 21.08.2017 15:46 Uhr:
Porsche Österreich hatte dem nichts hinzuzufügen.

Foto: Robert May

Kommentar abgeben