Volvo C70 2,4i Summum

24. Oktober 2006
1.222 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Volvo
Klasse:Cabrio/Roadster
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:170 PS
Testverbrauch:10,1 l/100km
Modelljahr:2006
Grundpreis:45.808 Euro

Elegantes Stahldach-Cabrio mit mittlerem Benziner: Volvo C70 2,4i

FAHREN & FÜHLEN
Der Fünfzylinder-Sauger klingt kernig und glänzt durch seidigen Lauf, kommt aber nur mühsam in Schwung und bietet mäßige Fahrleistungen. Mitschuld: das hohe Fahrzeug-Gewicht und das lang übersetzte Getriebe, das sich knackig schalten lässt. Gute Traktion. Lenkung und Bremsen arbeiten ohne Tadel, das Fahrwerk ist komfortabel-straff. Eigenlenkverhalten: neutral, im Grenzbereich untersteuernd. Bequeme und groß dimensionierte, ausreichend konturierte Sitze.

PLATZ & NUTZ
Vernünftige Platzverhältnisse in Reihe eins, im Fond können zwei Erwachsene halbwegs bequem sitzen. Durchschnittlich großer Kofferraum, eine Durchreiche ist serienmäßig, der Skisack kostet Aufpreis. Ergonomie nicht einwandfrei, wenige und schlecht nutzbare Ablagen. Fein: Die Türfächer verriegeln sich, sobald das Auto zugesperrt wird. Eingeschränkte Übersicht, das Rangieren ist dank Serien-Einparkhilfe hinten problemlos.

AUF & ZU
Das aufwändige Verdeck benötigt gut 30 Sekunden, um vollständig geöffnet bzw. geschlossen zu werden, der Vorgang ist nur bei Fahrzeug-Stillstand möglich. Für leichteres Beladen des Kofferraums kann das geöffnete Verdeck per Knopfdruck angehoben werden. Die Karosserie-Steifigkeit ist nicht perfekt, die Gurtführung geriet tadellos. Windverwirbelungen auch bei geöffneten Seitenscheiben und ohne Windschott im angenehmen Bereich.

DRAN & DRIN
Die beste der drei Ausstattungslinien verfügt über zahlreiche Komfort-Features, der Rest steckt in der nicht allzu langen Aufpreis-Liste. Material-Güte und Verarbeitung auf hohem Niveau, dezent-sportliches Design.

SICHER & GRÜN
Sechs Airbags und ein komplettes E-Fahrhilfen-Programm sind Fixstarter, ebenso automatisch ausfahrende Überrollbügel und Isofix-Halterungen. Testverbrauch im Rahmen.

PREIS & KOSTEN
Blechdach-Cabrios vom Schlage eines VW Eos oder Opel Astra sind durchwegs günstiger, aber nicht ganz so nobel. Preislich eher Mitbewerber: Audi A4 und BMW 3er, jeweils mit Stoffverdeck. Zwei Jahre Fahrzeug-Garantie, zwölf gegen Durchrosten, drei Jahre Mobilitätsschutz. Der träge Motor trübt die ansonsten positive Werthaltungs-Prognose.

FAZIT: :
Hochwertig-elegantes Genießer-Cabrio, nicht gerade dynamisch motorisiert.

TECHNIK
R5, 20V, 2435 ccm, 125 kW (170 PS) bei 6000/min, max. Drehmoment 230 Nm bei 4400/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4582/1820/1400 mm, Radstand 2640 mm, 4 Sitze, Wendekreis 11,8 m, Reifendim. 215/50 R 17, Tankinhalt 62 l, Reichw. (bis Tankreserve) 540 km, Kofferraumvolumen 200-404 l, Leergewicht 1692 kg, zul. Gesamtgewicht 2050 kg, max. Anh.-Last 1500 kg, 0-100 km/h 9,1 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 13,4 sec, Spitze 220 km/h, Steuer (jährl.) EUR 666,60, Werkstätten in Österreich 51, Inspektion/Ölwechsel alle 20.000/20.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 12,9/6,7/9,0 l, Testverbrauch 10,1 l ROZ 95
Preis: EUR 45.808,-

Serienausstattung: Frontairbags, Seitenairbags und Kopf-/Schulterairbags v, ABS, Bremsassistent, elektron. Stabilitätsprogramm, vier Dreipunktgurte und Kopfstützen, Bi-Xenon, Klimaautomatik, CD-Radio inkl. 6 LS und Lenkrad-FB, Bordcomputer, vier E-Fensterheber, Tempomat, Regensensor, 17 Zoll-Alufelgen, el. verstell-, beheiz- und anklappbare Außenspiegel, Lederausstattung inkl. Sitzheizung v, Fahrersitz elektrisch verstellbar inkl. Memory, Einparkhilfe h, FB-Zentralsperre etc.
Extras: Alarmanlage EUR 491,-, Performance-Soundpaket EUR 1828,-, 6fach CD-Wechsler EUR 349,-, Freisprecheinrichtung EUR 726,-, Standheizung EUR 1304,-, Navigationssyst. EUR 2460,-, Lederlenkrad mit Alu-Einlagen EUR 491,-, Skisack EUR 175,-, 18 Zoll-Aluräder EUR 974,- etc.


Foto: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 9/2006

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben