Vorstellung Facelift Ford Puma

8. Februar 2024
Keine Kommentare
799 Views
Aktuelles

Facelift Ford Puma: Ford schärft die Krallen seines kompakten Crossover-Bestsellers Puma. Das meistverkaufte Pkw-Modell der Marke in Europa startet mit einem verfeinerten Design und aufgewertetem Interieur, praktischen Vorteilen und modernen Assistenzfunktionen sowie einem leistungsfähigeren, voll vernetzten Bediensystem durch. Das Motorenangebot umfasst fortan drei EcoBoost-Dreizylinder mit 1,0 Liter Hubraum und 48V-Mildhybrid-Technologie. Sie entwickeln 125 PS oder 155 PS, während in der 160 PS starken und besonders sportlichen ST PowerShift-Topversion kurzzeitig sogar bis zu 170 PS für Fahrspaß sorgen wollen. Noch in diesem Jahr stellt Ford auch den rein elektrischen Puma Gen-E vor. Er wird ebenfalls im hochmodernen Ford Otosan-Werk im rumänischen Craiova vom Band laufen.

 

Neben seinen äußerlichen Attributen setzt der neue Puma vor allem auf innere Werte. Dabei stehen das klarer gestaltete Cockpit mit seinem 12,8 Zoll großen Instrumenten-Display sowie der 12-Zoll-Touchscreen im Mittelpunkt. Er scheint im Querformat über der Mittelkonsole zu schweben und übernimmt die Funktion mehrerer Schalter und Regler. Das sprachbedienbare Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 4 rechnet doppelt so schnell als zuvor. Mit Alexa Built-in steht Puma-Fahrern künftig ein digitales Assistenz-System zur Seite, die dank serienmäßigem 5G-Modem mit schnellem Internet vernetzt ist.

Der gut 4,2 Meter kurze Puma soll kompakte Abmessungen auch künftig mit einem guten Platz- und Raumangebot vereinen. Selbst mit fünf Passagieren an Bord bietet das Gepäckabteil noch ein Volumen von 456 Litern. 80 Liter davon entfallen auf die sogenannte MegaBox im Boden. Sie besitzt einen integrierten Wasserablauf und lässt sich entsprechend leicht reinigen.

Soweit ein Überblick zum Thema Facelift Ford Puma. Preise und Infos zum Marktstart des zukünftigen Modells gibt es noch keine, der Einstiegspreis des noch aktuellen Modells beläuft sich auf knapp unter 30.000 Euro.