Wissenschaftler entdecken Weg CO2 in Treibstoff zu verwandeln

27. Juli 2017
Keine Kommentare
3.733 Views
Aktuelles

Die Welt steht momentan vor mehreren Problemen: zu hohen CO₂-Werten einerseits, ungeklärten Problemen der Speicherung von Energie andererseits. Beide könnten mit einer zufälligen Entdeckung eines Teams des Oak Ridge National Laboratory in Tennessee auf einen Schlag gelöst werden.

Die schlauen Köpfe fanden einen Weg CO₂ in Alkohol zu verwandeln – genauer gesagt in Ethanol. Also einen Treibstoff. Der dafür entwickelte Katalysator besteht aus einer Mischung auf Kupfer und Karbon, der auf Silikon aufgetragen wird … oder so ähnlich. Fest steht jedenfalls, dass er sogenannte “Nanospikes” bildet, die wiederum eine chemische Reaktion bei CO2 auslösen. Und das wohlgemerkt bei jeder Temperatur. Heißt wiederum: Der Prozess kann jederzeit gestartet oder gestoppt werden.

Durch diese Entdeckung, so die Wissenschaftler, könnten einige Probleme unserer Energienetze gelöst werden, die gerade bei Verwendung nachhaltiger Techniken (Windkraft, Sonnenenergie) mit starken Schwankungen zu kämpfen haben. Diese könnten mit dieser Entdeckung ausgeglichen werden: Wird zu viel Strom erzeugt, kann er zur Umwandlung von CO2 in Ethanol genutzt werden. Kann gerade kein oder zu wenig Strom erzeugt werden, kann das Ethanol wiederum als Energielieferant dienen.

Bis dahin liegt aber noch einiges an Arbeit vor den Wissenschaftlern. In einem nächsten Schritt versuchen sie den Prozess nun effizienter zu machen.