Chevrolet Tahoe LT Premium

9. Juli 2001
3.237 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Chevrolet
Klasse:Geländewagen/SUV
Antrieb:Hinterrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:273 PS
Testverbrauch:16,8 l/100km
Modelljahr:2000
Grundpreis:61.101 Euro

Kann ein 2,5 Tonnen schwerer Gelände-Riese vom Schlag eines Chevrolet Tahoe überhaupt leichtfüßig sein? Er kann, wenn unter seiner Motorhaube ein 5,4-Liter-V8 mit 273 PS wohnt. Der gute, alte Small Block“, dessen Entwicklung auf die Fünfziger zurückgeht, ist schlicht nicht tot zu kriegen. Er schafft locker die demnächst gültigen EU-III-Emissionsgrenzen und schüttelt auch mit verkleinertem Hubraum (gewöhnlich 5,7 Liter) viel Leistung und Drehmoment aus dem Ärmel. Die Endgeschwindigkeit von 175 km/h gibt daher auch nicht der Luftwiderstand vor, sondern die Elektronik – zwecks ReifenSchonung.
Um den Motor herum tat sich ebenfalls einiges: Eine noch größere, runder und moderner wirkende Karosserie, neuerdings erhältliche Seitenairbags und eine elektronische Stoßdämpfer-Regelung (in der „Premium“-Version) machen das Leben im Tahoe gemütlich. Und Gemütlichkeit sollte in der wuchtigen Ledercouch des Chevrolet auch beim Fahren angesagt sein – denn so leichtfüßig der Gigant beschleunigt, beim Bremsen holt ihn schlagartig die Realität seines Kampfgewichts ein.
Auch nicht wirklich leichtfüßig lässt sich über den hohen Verbrauch des „heavy Chevy“ hinweg gehen: Der ist zwar in Relation zur Masse zu sehen, vor dem Hintergrund enormer Benzinpreise sind 17 Liter aber eine stolze Zahl.
Daher muss man sich schon gefinkelte Argumente für den Tahoe zurechtlegen. Etwa: Er bietet soviel Platz wie zwei Autos und hat auch Leistung für Zwei. Da ist der doppelte Verbrauch doch nur legitim – oder nicht?

TECHNIK
V8, 5327 ccm, 201 kW (273 PS) bei 5200/min, max. Drehmoment 427 Nm bei 4000/min, Viergang-Automatik, Hinterradantrieb, el. zuschaltbarer Vorderradantrieb, 100% sperrbares Mitteldifferenzial, el. zuschaltbare Gelände-Untersetzung, aut. Sperrdiff. hinten (40%), vorne: doppelte Dreiecksquerlenker, Torsionsstäbe, Stabilisator, Teleskopdämpfer, hinten: Starrachse, Längslenker, Panhardstab, Schraubenfedern, Stabilisator, Scheibenbremsen v/h (bel.), ABS, L/B/H 5052/2068/1960 mm, Radstand 2946 mm, 5-8 Sitze, Wendekreis 12,2 m, Servo, Reifendimension 265/70 R 16, Tankinhalt 98 l, Reichweite (bis Tankreserve) 525 km, Kofferraumvolumen 1895-3348 l, Leergewicht 2419 kg, zul. Gesamtgew. 3085 kg, 0-100 km/h 9,8 sec, Spitze 175 km/h, CO2-Emission 366 g/km, Normverbr. (Stadt/außerorts/Mix) 19,7/12,9/15,4 l, Testverbr. 16,8 l ROZ 95
Preis: S 837.000,-

FAHREN & FÜHLEN
Der 5,4-Liter-V8 bietet jede Menge Saft und Kraft bei dezent brummelndem Sound. Schnell und ruckarm schaltende Automatik. Brauchbare, hauptsächlich durch die Größe eingeschränkte Kraxel-Fähigkeiten. Angenehm komfortable Federung, behäbiges Handling mit bravem Untersteuern. Leichtgängige, ausreichend präzise Lenkung. Ausladend-komfortables, seitenhalt-armes Gestühl. Minus: wenig wirksame, dazu noch fading-anfällige Bremsen.

PLATZ & NUTZ
Enorme Ellbogenfreiheit vorne wie hinten, viel Beinraum, die Kopffreiheit liegt (mit Schiebedach) im Durchschnitt. Schwer zugängliche, beengte dritte Sitzreihe als Option. Sehr großer, glattflächiger Kofferraum, via 2:1 geteilt vorklappbarer Fond-Bank erweiterbar, hohe Ladekante. Weit aufschwingende Heckklappe mit separat zu öffnender Scheibe. Angenehm: tolle Übersicht, jede Menge Ablagen in allen Größen, Dachreling & Gepäcknetz Serie. Minus: gewöhnungsbedürftige Schalter-Anordnung, One-Touch-Fensterheber nur fahrerseitig, übereifrige Wegfahrsperre.

DRAN & DRIN
Komplette „LT Premium“-Ausstattung: Ledermöbel, Klimaanlage vo. und hi., E-Schiebedach, FB-Zentralsperre, vier E-Fensterheber, beheizbare E-Außenspiegel, aut. abblendender Innenspiegel, Scheinwerfer-Einschaltautomatik, el. verstellbare Vordersitze mit Sitzheizung, CD-Radio inkl. 8 LS plus Subwoofer, Tempomat, Alufelgen, abgedunkelte Seitenscheiben hi., Kompass, Trittbretter etc. Extras: dritte Sitzreihe, Zweifarben-Lackierung. Nicht erhältlich: Schaltgetriebe, el. Einparkhilfe, el. anklappbare Außenspiegel. Solide wirkende Verarbeitung, robuste Materialien.

SICHER & GRÜN
Sicherheits-Ausstattung auf gutem Offroader-Niveau: Front- und Seitenairbags, ABS, vier Dreipunktgurte (vorne höhenverstellbar und mit Straffern), vier Kopfstützen (nur bis 1,75 m Körpergröße einstellbar). Komplett abgehakte Umwelt-Checkliste, ziemlich hoher Verbrauch.

PREIS & WERT
Der einzige Gegner – der Toyota Landcruiser 100 V8 – kostet kaum mehr als der Chevy (15.000 Schilling), bietet aber „nur“ 235 PS. Drei Jahre Garantie auf Fahrzeug, Lack und Mobilität, sechs Jahre gegen Rost. Dürres Werkstatt-Netz. Service alle 15.000 km.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Gemütlicher Gelände-Gigant, für europäische Verhältnisse bei Format, Leistung und Verbrauch aber überdimensioniert.“

Kommentar abgeben