Dacia Logan MCV 1,6 16V Lauréate

29. Mai 2007
Keine Kommentare
2.955 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Dacia
Klasse:Kombi
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:105 PS
Testverbrauch:8,9 l/100km
Modelljahr:2007
Grundpreis:12.560 Euro

Pragmatisch gesehen, bietet der Dacia Logan MCV alles, was eine Großfamilie im Alltag braucht

FAHREN & FÜHLEN
Der rau laufende 1600er-Benziner gibt sich brustschwach und müht sich trotz kurz übersetztem (und hakelig zu schaltendem) Getriebe ab. Bei höheren Drehzahlen ausreichende Fahrleistungen bei entsprechender Geräuschkulisse. Tadellos: das komfortabel-straffe Fahrwerk mit hohem Schluckvermögen und sicher-untersteuernder Auslegung, die indirekte und gefühllose Lenkung sowie die Seitenwindempfindlichkeit trüben jedoch das Handling. Die Bremsen sind trotz hinterer Trommeln wirksam und standfest. Sitzposition aufgrund des starren Lenkrads nicht sonderlich gut, auch die kaum konturierten Sitze mit geringer Schenkelauflage erinnern an Autos aus vergangenen Tagen.

PLATZ & NUTZ
Genug Platz vorne, auf der mittleren Sitzbank wird es für die Knie eng. Erstaunlich: das Raumangebot in Reihe drei, die dank zusammen- und vorklappbarer Mittelsitze zudem leicht zu entern ist. Platz fürs Gepäck gibt es dann praktisch keinen, wer mehr will, muss die Sessel sechs und sieben mühsam ausbauen. Der Kofferraum ist breit, eben und dank niedriger Ladekante sowie großer Heckklappen-Öffnung leicht zu beladen. Cockpit: simpel, übersichtlich und ohne Schnickschnack. Praxis-Minus: kaum brauchbare Ablagen, Fensterheber ohne One-Touch-Funktion, schlechte Übersicht nach hinten.

DRAN & DRIN
Den stärksten Benziner gibt es nur in der Top-Ausstattung, immerhin inklusive E-Fensterhebern, Bordcomputer und Funk-Zentralsperre. Features wie Klimaanlage, Autoradio oder Alufelgen stehen auf der kurzen Aufpreisliste. Grundsolide und fehlerfrei verarbeitet, die Materialien und Bezugsstoffe wirken billig, wenn auch robust. Zweckmäßiges Design innen, die weit nach hinten versetzte Hinterachse verzerrt die Außenoptik ein wenig.

SICHER & GRÜN
Nur zwei Airbags ab Werk. Vordere Seitenairbags gibt es gegen Aufpreis, Stabilitätsprogramm, Kopfairbags oder Bremsassistent sind dagegen Fremdworte. Immerhin verfügen alle sieben Plätze über Kopfstützen und Dreipunktgurte. Bei schonender Fahrweise passabler Verbrauch.

PREIS & KOSTEN
Nicht nur im Vergleich mit der gesamten Kombi-Konkurrenz mit dem besten Preis/ Platz-Verhältnis gesegnet, sondern auch der mit Abstand billigste Siebensitzer am Markt. Selbst preiswerte Raumwunder wie Skoda Roomster oder Fiat Doblò liegen um locker 5000 Euro über dem Logan. Drei Jahre Neuwagen-Garantie bis maximal 100.000 Kilometer, aber nur sechs gegen Durchrosten. Durchaus gute Wiederverkaufs-Chancen.

FAZIT: :
Mehr Raum fürs Geld bietet keiner.

TECHNIK
R4, 16V, 1598 ccm, 77 kW (105 PS) bei 5750/min, max. Drehmoment 148 Nm bei 3750/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v (bel.), Trommeln h, L/B/H 4450/ 1740/1636 mm, Radstand 2905 mm, 7 Sitze, Wendekreis 11,3 m, Reifendimension 185/65 R 15, Tankinhalt 50 l, Reichweite (bis Tankreserve) 480 km, Kofferraumvolumen 200/700-2350 l, Leergewicht 1225 kg, zul. Gesamtgewicht 1840 kg, max. Anh.-Last 1300 kg, 0-100 km/h 12,1 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 9,8 sec, Spitze 174 km/h, Steuer (jährl.) EUR 349,80, Werkstätten in Österreich 210, Inspektion/Ölwechsel alle 20.000/20.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 9,8/6,3/ 7,5 l, Testverbrauch 8,9 l ROZ 95
Preis: EUR 12.560,-

Serienausstattung: Frontairbags, Bordcomputer, Dachreling, beheizbare E-Außenspiegel, E-Fensterheber v, Fernbedien-Zentralsperre, Nebelscheinwerfer, Fahrersitz höhenverstellbar, Radiovorbereitung etc.
Extras: Seitenairbags v EUR 210,-, Metallic-Lack EUR 300,-, Klimaanlage EUR 750,-, CD-Radio mit 4 LS EUR 370,-, E-Fensterheber h EUR 150,-, Aluräder EUR 380,- etc.


Foto: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 4/2007