Land Rover Freelander 2,2 Td4 HSE

29. Mai 2007
Keine Kommentare
4.759 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Land Rover
Klasse:Geländewagen/SUV
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:152 PS
Testverbrauch:9,7 l/100km
Modelljahr:2007
Grundpreis:45.240 Euro

Füllt die Lücke zwischen fernöstlichen Billig- und deutschen Nobel-SUV: Land Rover Freelander

FAHREN & FÜHLEN
Einmal in Schwung gekommen, taucht der vibrationsarme und gut gedämmte Vierzylinder-Diesel brav an. Knackige Schaltung, weite Getriebe-Abstufung. Erstaunlich direkte und präzise Lenkung, hoher Federungskomfort. Im Grenzbereich neutral, die Lastwechselreaktion hat das ESP im Griff. Tadellose Bremsen. Komfortable Sitze mit wenig Schenkelauflage und einfacher E-Verstellung.

STOCK & STEIN
Simples, doch verblüffend effektives Allrad-Konzept: Vier schaltbare Software-Programme passen Motorsteuerung, ABS, ESP und Haldex-Kupplung an alle Fahrbedingungen an. Gute Geländegängigkeit auch ohne Differenzialsperren und Getriebe-Untersetzung, Grenzen setzt nur die mäßige Bodenfreiheit.

PLATZ & NUTZ
Ausreichend Platz für fünf Passagiere, das optionale Schiebedach schränkt allerdings die Kopffreiheit ein. Großer, glattflächiger Kofferraum. Mit zwei Handgriffen sind Fondbank und -lehne (2:1) umgelegt, der Boden bleibt dabei eben. Manko: sehr hohe Ladekante. Übersichtliches Cockpit mit Bedien-Überraschungen (Wisch/ Waschanlage, Sitz-Memory). Viele brauchbare Ablagen, gute Karosserie-Übersicht. Kein Hit: das umständliche Schlüssel/Startknopf-System.

DRAN & DRIN
In Top-Ausstattung HSE makellos bestückt, Extras gibt´s ebenfalls genug (siehe Liste). Auch mit Sechsgang-Automatik lieferbar. Kunststoffe und Leder wirken britisch-nobel, das – sparsam verlegte – Eukalyptus-Dekor ohnehin. Verarbeitung ohne sicht- oder hörbare Schwächen.

SICHER & GRÜN
(Über-)komplette Bestückung an Airbags und Fahrdynamik-Hilfen. Die mittlere Fond-Kopfstütze kostet hingegen Aufpreis, und auch die beiden äußeren schützen nur bis etwa 1,70 Meter Körpergröße. Diesel-Partikelfilter Serie, Verbrauch im Rahmen.

PREIS & KOSTEN
Der BMW X3 ist in der Basis zwar billiger, ausstattungsbereinigt aber teurer, der stärkere VW Touareg R5 TDI kostet ebenfalls mehr. Die günstigeren SUV von Honda, Hyundai und Toyota sind kleiner und taugen weniger fürs Gelände. Drei Jahre Fahrzeug- und Mobilitäts-Garantie, nur sechs gegen Durchrosten. Gute Werthaltung zu erwarten.

FAZIT: :
Kompakte Kraxel-Kompetenz mit Premium-Prestige.

TECHNIK
R4, 16V, Turbo, 2179 ccm, 112 kW (152 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 400 Nm bei 2000/min, Sechsgang-Getriebe, Allradantrieb, Scheibenbremsen v/h (bel.), L/B/H 4500/ 1910/1740 mm, Radstand 2660 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,4 m, Reifendimension 235/60 R 18, Tankinhalt 68 l, Reichweite (bis Tankreserve) 640 km, Kofferraumvolumen 755-1670 l, Leergewicht 1770 kg, zul. Gesamtgewicht 2505 kg, max. Anh.-Last 2000 kg, 0-100 km/h 11,7 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 8,7/13,3 sec, Spitze 181 km/h, Steuer (jährl.) EUR 580,80, Werkstätten in Österreich 34, Inspektion/ Ölwechsel alle 24.000/24.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 9,2/ 6,2/7,5 l, Testverbrauch 9,7 l Diesel
Offroad-Daten: Vorderachse permanent, Hinterachse via elektron. geregelter Haldex-Kupplung angetrieben, Böschungswinkel v/h 31°/34°, Rampenwinkel 23°, max. Bodenfreiheit 220 mm, Wattiefe 500 mm
Preis: EUR 45.240,-

Serienausstattung: Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, Fahrer-Knieairbag, ESP, Bremsassistent, fünf Dreipunktgurte, vier Kopfstützen, Klimaautomatik, Audio-Anlage mit 9 LS und CD-Wechsler, beheiz- und anklappbare E-Außenspiegel, Multifunktions-Lenkrad, Tempomat, Lederpolsterung, E-Vordersitze mit Fahrer-Memory, Terrain-Response- System inkl. Bergabfahr-Kontrolle, Einparkhilfe v/h, Licht- und Regensensor, Nebelscheinwerfer, Bi-Xenon-Licht etc.
Extras: Audio-Anlage mit 14 LS EUR 1152,-, Touch-Screen-Navigation EUR 2294,-, Bluetooth-Telefonsystem EUR 571,-, Klimaautomatik mit aut. Umluftsteuerung inkl. aut. abblend. Innenspiegel EUR 425,-, Sitzheizung v EUR 404,-, mittlere Fond-Kopfstütze EUR 56,-, Diesel-Zuheizer EUR 683,-, Kurvenlicht EUR 470,-, Metallic-Lack EUR 773,-, E-Schiebedach EUR 1488,-, el. beheizb. Windschutzscheibe EUR 425,- etc.


Foto: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 4/2007