Erste Infos Cupra Raval

11. Mai 2023
Keine Kommentare
1.774 Views
Aktuelles

Erste Infos Cupra Raval: Cupra präsentiert bei der Automobile Barcelona 2023 gleich zum Auftakt den Namen des zukünftigen urbanen Elektrofahrzeugs – er lautet Raval. Der Name ist eine Hommage an das Viertel Raval im Herzen Barcelonas, auf das schon die Alphabet-Kampagne der Marke hinwies.

Das beste erste Quartal in der Unternehmensgeschichte

Die SEAT S.A., zu der auch Cupra gehört, konnte gleichzeitig das beste Ergebnis in einem ersten Quartal in ihrer Geschichte verkünden: Zwischen Januar und März verzeichnete das Unternehmen einen Rekord-Betriebsgewinn von 144 Millionen Euro – eine Verbesserung um 139 Millionen Euro im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres. Der Umsatz stieg um 48 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2022 – auf 3,6 Milliarden Euro. Diese historischen Zahlen sind vor allem Cupra zu verdanken.

Seit dem Launch der Marke Cupra im Jahr 2018 wurden mehr als 300.000 Fahrzeuge verkauft. Damit wurden alle Erwartungen deutlich übertroffen. Im vergangenen Jahr erreichte man einen Umsatz von 4,4 Milliarden Euro, was 40 Prozent des Gesamtumsatzes des Unternehmens ausmacht. Damit ist diese eine der am stärksten wachsenden Marken in Europa. Die Zahlen für dieses Jahr sind ebenfalls positiv: Im ersten Quartal 2023 wurden 46.600 Fahrzeuge verkauft, 83 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Das Fahrzeug für eine neue Generation

Der Hersteller ist der Meinung, die radikalste Interpretation eines Cupras geschaffen zu haben: ein urbanes Elektroauto, inspiriert von der Welt des Rennsports. Der Raval wird am Hauptsitz der SEAT S.A. in Martorell produziert. Das Unternehmen wird drei Milliarden Euro in die Umstellung des Werks von der Produktion von Verbrenner-Modellen auf Elektro-Fahrzeuge investieren. Ab dem Jahr 2025 werden E-Fahrzeuge auf Basis der MEB Small-Plattform des Volkswagen Konzerns produziert. Die SEAT S.A. wird damit führend sein im Small BEV-Cluster für verschiedene Marken des Volkswagen Konzerns.

Mehr als ein Name

Die Verbindung von Cupra mit Barcelona geht weit über die Benennung von Modellen nach Stadtviertel hinaus – dies trifft speziell auf die Verbindung des Raval mit der katalanischen Metropole zu. Auf der Automobile Barcelona präsentiert Cupra außerdem erstmals den Tavascan, den ersten vollelektrischen SUV der Marke, einer breiten Öffentlichkeit. Seine Weltpremiere feierte das Modell erst vor wenigen Wochen, am 21. April in Berlin.

Auch der DarkRebel, das digitale Showcar der Marke, wurde den Besuchern der Automobile Barcelona vorgestellt. „Der DarkRebel ist die ultimative Interpretation des Cupra Designs für die Zukunft. Wir wollen damit zeigen, dass die Elektroautos der Zukunft sexy und provokant sein können“, sagte Jorge Díez, Designchef bei CUPRA. Bislang haben bereits mehr als 100.000 Usern ihren persönlichen DarkRebel konfiguriert. Ihre Entwürfe fließen in die künftige physische Version des Showcars ein, die schon in naher Zukunft auf den Markt kommen könnte. Das waren erste Infos zu den neuen Cupra-Modellen, allen voran dem Raval.